Sofortkredit trotz schlechter Bonität

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es ist durchaus möglich einen Sofortkredit trotz schlechter Bonität zu bekommen, wenn es richtig angestellt wird. Was zu beachten ist und wo mögliche Fallstricke sind, erläutern wir in unserem Beitrag.

Strategisches Vorgehen ermöglicht einen Sofortkredit trotz schlechter Bonität

Um die „schlechte Bonität“ allgemein verständlichen zu machen, haben wir im Folgenden einige Merkmale aufgeführt, die auf eine schlechte Bonität des Kunden schließen lassen.

  • Negative Schufa-Auskunft
  • Arbeitslosigkeit
  • Hartz IV Empfänger
  • Erwerbsunfähigkeitsrentner
  • Alleinerziehende mit mehreren Kindern
  • Geringverdiener
  • Zeitarbeiter
  • Beschäftige in Teilzeit

Besonders schlecht ist die Bonität, wenn nicht nur eins der genannten Merkmale, sondern gleich mehrere auf einen Kreditantragsteller zutreffen. In solchen Fällen kann es mitunter aussichtslos sein, einen Kredit zu beantragen, weil sich weder eine Bank noch Privatpersonen finden, die einen Sofortkredit trotz schlechter Bonität vergeben wollen.

Wie Banken auf schlechte Bonität reagieren

Die schlechte Bonität eines Kreditantragstellers führt nicht automatisch zu einer Ablehnung des Kreditantrages. Manche Banken vergeben auch bei schlechter Bonität einen Kredit, verlangen dann aber entsprechend hohe Zinsen. Andere Kreditinstitute lehnen auch nicht rigoros ab, sondern fragen die Kreditantragsteller nach zusätzlichen Sicherheiten wie einer solventen Bürgschaft.

Eine gute Bürgschaft kann die Rettung sein

Nach wie vor ist es so, dass Banken einen Sofortkredit trotz schlechter Bonität gewähren, wenn ein solventer Bürge den Vertrag mit unterschreibt. Dann verlagert die Bank das Kreditausfallrisiko auf den Bürgen, der eine selbstschuldnerische Bürgschaft unterschreiben muss. Gesetzt den Fall, der Kreditnehmer bezahlt seine Raten nicht, greift die Bank auf den Bürgen zurück. Das kann sie bei der selbstschuldnerischen Bürgschaft sofort tun, sodass ein Totalausfall eigentlich auszuschließen ist, es sei denn: Der Bürge zahlt dann auch nicht.

Nicht jede schlechte Bonität ist wirklich schlecht

Darüber hinaus sind die Merkmale einer schlechten Bonität unterschiedlich zu bewerten. Jemand, der ein geringes Einkommen hat, aber eine makellose Schufa, aus der ersichtlich ist, dass in der Vergangenheit schon Kredite sauber durchgelaufen sind, wird gegen Stellung von einfachen Sicherheiten auch einen Sofortkredit trotz schlechter Bonität bekommen.

Anders verhält es sich, wenn die Schufa Auskunft negativ ist und vielleicht dazu noch Arbeitslosigkeit besteht. Da stellt sich selbst für Laien die Frage, wovon die Raten für den Kredit getilgt werden sollen. In solchen Fällen, insbesondere dann, wenn mehrere negative Kriterien gegeben sind, ist es ziemlich aussichtslos auf einen Kredit zu hoffen.

Kredit ohne Schufa

Beruht die schlechte Bonität allein darauf, dass die Schufa Auskunft negativ ist, kann alternativ ein Schweizer Kredit über eine Kreditvermittlung aufgenommen werden. Der Schweizer Kredit ist ein Kredit ohne Schufa. Was in der Schufa steht, spielt hier keine Rolle. Allerdings müssen Kreditnehmer, die einen Kredit ohne Schufa Auskunft beantragen, eine Festanstellung mit pfändbarem Einkommen nachweisen. Wer arbeitslos ist oder Hartz IV Leistungen bezieht, wird den schufafreien Kredit nicht bekommen.

Fazit

Es ist nicht ausgeschlossen, auch bei schlechter Bonität oder schlechterer Bonität einen Kredit zu bekommen. Es kommt immer darauf an, was schlecht ist. Bei schlechter Schufa Auskunft empfiehlt sich ein Kredit ohne Schufa. In vielen anderen Fällen reicht es, wenn der Bank von vornherein oder hinterher ein solventer Bürge präsentiert wird, der den Vertrag mit unterschreibt. Solvent heißt hier dann immer, dass die Bonität des Bürgen so gut sein muss, dass die Bank bereit ist, den Kredit auf ihn abzustellen. Das setzt immer auch voraus, dass der Bürge nicht mit eigenen Krediten ausgelastet ist.

 

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage