Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Auch wenn Deutschland ein Land ist, in dem es im Vergleich zu anderen Ländern nur wenige Menschen ohne Arbeit gibt, so gibt es das Phänomen Arbeitslosigkeit trotz alledem. Es kann nicht wegdiskutiert werden und ist für die Betroffenen recht hart. Denn sie müssen nicht nur mit wenigen Einnahmen im Monat versuchen, sich und ihre Familie so gut wie nur möglich durch den Monat zu bringen.

Sie wissen auch nie, wann sich ihre Lage verbessert und wann sie endlich wieder arbeiten gehen können. Auch wenn ihre Bemühungen diesbezüglich vielleicht sehr intensiv sind, heißt dies noch lange nicht, dass sie schnell wieder eine Anstellung gefunden haben. Noch dazu eine Anstellung, die ihnen ein gutes Einkommen in ihrem favorisierten Beruf bringt.

Wer sich in einer solchen Situation befindet, ist nicht selten knapp bei Kasse. Hier muss um jeden Euro gerungen werden. Wird es ganz eng und müssen wichtige Investitionen getätigt werden, die sich nicht einfach aufschieben lassen, dann muss ein Kredit her. Am besten ein Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag. Doch den bekommt man nicht überall.

Nur wenige Möglichkeiten

Einen Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag bekommt man nicht an jeder Ecke. Die klassischen Banken vergeben einen solchen Kredit nur dann, wenn man einen Mitantragsteller benennen kann. Und dieser muss all jene Voraussetzungen erfüllen können, die die Banken an eine Kreditvergabe stellen. Dies bedeutet, dass er neben einem guten Einkommen auch eine gute Schufa haben muss. Trotz alledem kann es immer noch passieren, dass die Banken den Antrag auf einen Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag ablehnen. Schließlich haben sie immer das letzte Wort bei der Kreditvergabe und können völlig frei entscheiden, wem sie ihr Geld leihen wollen und wem nicht. Aus diesem Grund sollte man auch immer eine zweite Option bereithalten, die sich beispielsweise im Konsumkredit finden lässt.

Der Konsumkredit als Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag

Der Konsumkredit kann immer dann aufgenommen werden, wenn Dinge des täglichen Bedarfs finanziert werden soll. Ob dies nun ein neuer Computer ein neues Sofa oder doch die neue Kleidung für die kommende Saison ist: Hat man den richtigen Händler gefunden, kann der Kredit direkt bei ihm aufgenommen werden.

Für den Konsumkredit muss man keinen Arbeitsvertrag vorlegen. Es fällt somit nicht auf, wenn dieser fehlt. Auch Einkommensnachweise müssen in der Regel nicht erbracht werden. Man muss lediglich angeben, dass man pro Monat Einnahmen hat, die über der 400 Euro Marke liegen. Aus welcher Quelle diese Einnahmen stammen ist nicht wichtig und interessiert die Händler somit nicht. Sie haben ihre Waren, die finanziert werden sollen als Sicherheit. Sollte es zu Zahlungsausfällen kommen, können diese recht schnell gepfändet werden.

Andere Möglichkeiten

Viele andere Möglichkeiten bei einem Sofortkredit ohne Arbeitsvertrag hat man eigentlich nicht. Ein Auslandskredit funktioniert nicht, weil dieser immer nach einer festen Anstellung und einem guten Gehalt verlangt. Und die Angebote von privaten Geldgebern sollten mit großer Vorsicht betrachtet werden. Sie sind nur selten seriös und gehen mit sehr hohen Zinsen und Gebühren einher. Außerdem handelt man sich sehr viel Ärger ein, wenn man einmal nicht pünktlich zahlen kann. Dann bekommt man es sofort mit dubiosen Geldeintreibern zu tun, die sich nicht davor scheuen, den Schuldnern zu drohen und diese an den unmöglichsten Stellen aufzulauern. Deshalb sollte man solche Optionen nur im äußersten Notfall nutzen und die klassischen Kreditmöglichkeiten immer vorziehen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage