Seriöser Kredit für Geringverdiener

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Unter welchen Voraussetzungen ein seriöser Kredit für Geringverdiener bewilligt wird, unterliegen keiner Pauschalbewertung. Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat in sich in den letzten Jahren stark verändert. Immer weniger Arbeitskräfte haben eine dauerhafte Anstellung, vielfach sind die Arbeitsplätze mit befristeten Arbeitsverträgen versehen, die auch eine niedrige Bezahlung nach sich ziehen.

Viele Einkommen sind so niedrig, dass der Staat aufstocken muss. Das sind natürlich keine optimalen Bedingungen für einen günstigen Ratenkredit. Ohne dass ein Zusatzverdienst angestrebt wird, erhöht sich das Einkommen nicht über die Pfändungsfreigrenze hinaus. Aber der pfändbare Teil des Einkommens ist eine unbedingte Voraussetzung, damit ein seriöser Kredit für Geringverdiener zustande kommt. Eine Erhöhung des geringen Einkommens, kann durch einen Nebenjob verbessert werden und wird auch als vollwertiges Arbeitseinkommen angesehen, vorausgesetzt ist aber, der Job unterliegt allen gesetzlichen Bedingungen.

Die Zusammenfassung von beiden Einkommen ergibt meist einen Betrag der oberhalb der Pfändungsgrenzen liegt. Wer dann noch einen Kreditvergleich durchführt um damit ein zinsgünstiges Kreditangebot zu erhalten, erhöht seine Kreditchancen. Allerdings muss die Schufa sauber sein und es sollte ein Kredit nachgesucht werden, der mit bonitätsunabhängigen Zinsen vergeben wird, dann dürfte sich eine Kreditbewilligung ergeben. Bei vielen jungen Familien, die einen Kredit benötigen, kann diese Art der Kreditvergabe auch in Anspruch genommen werden.

Der junge Arbeitnehmer hat selbst, trotz einer fairen Bezahlung kein Einkommen, das oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegt. Wenn der Partner nun einen Minijob hat, erhöht sich das Einkommen und liegt damit oberhalb der Pfändungsfreigrenze. Mit dem Minijob kann eine Familie dann kreditwürdig sein.

Seriöser Kredit für Geringverdiener

Nicht immer kommt ein Einkommen zusammen, das über der Pfändungsfreigrenze liegt. Ein seriöser Kredit für Geringverdiener ist dennoch möglich, wenn auch in bescheidenem Rahmen. Man kann davon ausgehen, dass jeder der ein regelmäßig eingehendes Arbeitseinkommen hat, eine Kreditchance hat. Ist die Schufa frei von negativen Merkmalen und wird auf den Auszahlungsmodus geachtet, so kann es einen Kredit geben. So sollte das Geld für einen 450 Euro-Job nicht in bar angenommen werden, sondern es sollte auf einem Gehaltskonto erscheinen, dabei ist die Bank nicht relevant.

Selbst einem Auszubildenden wird ein kleiner Dispo eingeräumt, wenn seine Ausbildungsvergütung regelmäßig auf ein Girokonto eingeht. Es kann zwar kein Riesenkredit genehmigt werden, aber ein Monatseinkommen als Dispo erscheint dann realistisch. Ratenkredite können aufgrund des geringen Einkommens nur begrenzt ermöglicht werden. Man kann in diesem Fall an einen Warenhauskredit aus einem Versandhandel denken. Eine saubere Schufa und ein Arbeitseinkommen, reichen hier völlig aus. Bei der Höhe des Einkommens, wird bei diesen Krediten nicht so genau hingesehen.

Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine Barauszahlung, sondern kann nur in Form von Waren genutzt werden. Zu empfehlen ist bei solchen Warenhauskrediten, auf sein geringes Arbeitseinkommen zu achten. Können die Raten nicht mehr bezahlt werden, kann schnell ein negativer Eintrag in der Schufa entstehen, was wiederum die Bonität zusätzlich schmälert.

Seriöser Kredit für Geringverdiener und die Möglichkeiten

Wer allerdings Bargeld benötigt, um notwendige Rechnungen zu bezahlen, der kann auf einen Kredit mit einem Bürgen zurückgreifen. Dabei sollte der Bürge nur eingeschaltet werden, damit ein Kredit überhaupt realisiert werden kann. Mit der Rückführung des Kredites sollte der Bürge nichts zu tun haben. Deshalb ist es wichtig einen Kredit nicht planlos zu beantragen, sondern genau zu planen, so dass die Rückzahlung erfüllt werden kann.

Gerade wenn das Einkommen niedrig ist, wird jede zusätzliche Ausgabe ein Loch ins magere Budget reißen. Wer einen Bürgen findet und damit auch einen Kreditgeber, sollte darauf achten, dass ein seriöser Kredit für Geringverdiener nicht zu hoch ist (hier lohnt eine Aufstellung welche Kreditsumme gebraucht wird) und die Ratenhöhe sich in erträglicher Höhe befindet.

Die Möglichkeit ist durch eine lange Laufzeit gegeben. Die Zinsen sind zwar etwas teurer als bei einem normalen Kredit, doch wenn es sich um eine kleine Kreditsumme handelt, sind die Mehrkosten zu ertragen. Ein seriöser Kredit für Geringverdiener kann also mit einem Bürgen bewilligt werden, sollte aber zurückgezahlt werden und zwar eigenständig. Zur Bürgschaft sollte erwähnt werden, auch wenn es sich nur um kleinere Kreditsummen handelt, dass der Bürge umfassend über seine Bürgschaft informiert wird.

Die Bürgschaft

Wer seine Unterschrift unter einem fremden Kreditvertrag setzt und damit eine Bürgschaft leistet, sollte in der Lage sein, bei einem eventuellen Kreditausfall seitens des Kreditnehmers, dessen Raten aus seinem eigenen Vermögen zu bezahlen. In dieser Sache hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass eine Bürgschaft die unter dem Mantel eines eigenen finanziellen Ruins entstehen kann, nicht rechtens und damit nicht gültig ist.

Der Bürge muss eigenständig und ohne große Probleme seine Bürgschaft, wenn der Ernstfall eintreten sollte, bezahlen zu können. Außerdem sollte er bedenken, dass eine Bürgschaft seine eigene Bonität reduziert. Die Bürgschaft wird in die Schufa eingetragen, benötigt der Bürge selbst einen Kredit, so kann die reduzierte Kreditwürdigkeit einen eigenen Bürgen verlangen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage