Kredite mit 120 Monate Laufzeit

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Kredite über 120 Monate Laufzeit halten die Ratenhöhe klein. Wozu dienen Kredite mit einer Laufzeit von 10 Jahren? Wer vergibt Darlehen mit extrem langen Laufzeiten und welche Stolperfallen sind zu beachten?

Kredite über 120 Monate Laufzeit – wozu dienen sie?

Kredite über 120 Monate Laufzeit werden nicht nur bei Immobilienfinanzierungen angeboten. Ratenkredite mit 10 Jahren Rückzahlungszeit werden zu ganz unterschiedlichen Zwecken genutzt. Denkbar wäre beispielsweise die Umschuldung bestehender Zahlungsverpflichtungen zu einem Ratenkredit. Ebenso gut wäre ein Renovierungsdarlehen ohne Grundbucheintrag ein passendes Beispiel für den Kreditwunsch.

Die meisten der beworbenen Kreditangebote mit 120 Monaten Laufzeit verzichten auf eine Zweckbindung. Damit kann der gewährte Kredit praktisch jeden persönlichen Wunsch in die Realität umsetzen. Die maximalen Kreditsummen sind nicht minder imposant als die Laufzeit. Bis zu 100.000 Euro kann die maximale Kreditsumme eines solchen Ratenkredites betragen. Mit Zweckbindung und extrem günstigen Zinsen gibt es sogar Kreditmöglichkeiten, die über die Zehnjahresgrenze hinausreichen.

Staatlich gefördert, mit unschlagbar günstigen Zinssätzen ausgestattet, sind sogar Kreditlaufzeiten bis zu 16 Jahren möglich. Das klassische Beispiel für diese extrem lange Laufzeit eines Ratenkredites ist das Meister-BAföG. Bis zu sechs Jahren hat der Kreditnehmer maximal Zeit, um mit der Rückzahlung zu beginnen. Anschließend verbleiben noch weitere 120 Monate, bis das Darlehen zurückgezahlt sein muss.

Welche Stolperfallen gibt es bei extrem langer Laufzeit?

Kredite über 120 Monate Laufzeit halten nicht nur die Ratenhöhe klein. Auch die Tilgung wird durch die lange Laufzeit deutlich reduziert. Im Hinblick auf die Finanzierungskosten ist ein langfristiger Ratenkredit nicht preiswert. Mit jeder Ratenzahlung werden vorrangig nur Zinsen gezahlt. Gerade am Anfang ist die Tilgung kaum zu erkennen.

Ein wirkliches Risiko ist es variable Zinssätze zu akzeptieren. Die Leitzinsen sind gegenwärtig auf einem allzeit Tiefstand. Innerhalb von 10 Jahren muss davon ausgegangen werden, dass die Zinsen steigen. Gerade bei kleinen Tilgungssummen kann bereits ein kleiner Zinsanstieg extrem teuer werden. Langfristige Zahlungsverpflichtungen sollten daher niemals ohne eine Zinsfestschreibung bis zum Ende der Laufzeit abgeschlossen werden.

Wer vergibt langfristige Ratenkredite?

Bei den zweckgebundenen Krediten, wie den Angeboten für die Aus- und Weiterbildung ist an erster Stelle die KfW zu nennen. Darüber hinaus fördern lokale Kreditinstitute und Onlineanbieter ebenfalls die berufliche Qualifikation durch extrem langfristige Ratenkreditangebote.

Ohne Zweckbindung sind es einige wenige Onlinebanken, die Kredite über 120 Monate Laufzeit in ihr Kreditprogramm aufgenommen haben. Außerdem bieten seriöse Kreditvermittler, wie beispielsweise Bon Kredit die Vermittlung eines Ratenkredites bis zu 10 Jahren Laufzeit an.

Bei Bonitätsproblemen kann ein langfristiger Privatkredit die Lösung des Problems sein. Zumindest einer der beiden Marktführer hat den Bedarf erkannt und gehandelt. Smava bietet neuerdings Kredite über 120 Monate Laufzeit im Rahmen seines Programms an.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage