Kredit trotz Schulden aus der Schweiz

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Sobald ein Kredit trotz Schulden aus der Schweiz zum Thema wird, gibt es viele Gerüchte und Halbwahrheiten, die sich über das Internet wie ein Lauffeuer verbreitet haben. Angeblich soll der Kredit ohne Schufa die optimale Lösung sein, wenn jemand mit negativer Schufa und Schulden bei deutschen Banken keinen Kredit bekommt. Viele Kreditvermittler werben in der Presse und im Web damit, dass sie auch in schwierigen Fällen helfen können. Sie locken damit Verbraucher an, die absolut nicht kreditwürdig sind.

Was hinter dem Kredit trotz Schulden aus der Schweiz wirklich steckt

Richtig ist, dass es Kredit ohne Schufa gibt, die online über einen Kreditvermittler beantragt werden können. Es sind immer ausländische Banken, die ihren Sitz in der Schweiz haben, die an deutsche Kunden schufafreie Kredite vergeben. Allerdings auch nicht ganz ohne Sicherheiten. Auch gegenüber diesen Banken müssen Kreditnehmer ihre Bonität nachweisen. Ein Kredit trotz Schulden aus der Schweiz ist kein Kredit, den jeder bekommen kann.

Darüber hinaus muss man wissen, dass es sich hier um einen Kleinkredit handelt, bei dem die Kreditsumme entweder 3.500 Euro oder maximal 5.000 Euro beträgt. Verbraucher mit schlechter Schufa Auskunft, die einen höheren Kreditbetrag brauchen, werden hier nicht erfolgreich sein. Es besteht auch nicht die Möglichkeit, mehrere Kredite parallel aufzunehmen.

Der Kredit trotz Schulden aus der Schweiz kann aber genau die richtige Option sein, wenn es um einen Kredit geht, von dessen Existenz andere Banken nicht erfahren sollen. Das macht zum Beispiel Sinn, wenn in naher Zukunft eine Bau- oder Immobilienfinanzierung ansteht. Aber auch für Verbraucher mit negativer Schufa Auskunft, die einen Kleinkredit benötigen, um ihren strapazierten den Dispo abzulösen oder andere Schulden zu begleichen, ist ein schufafreier Kredit durchaus geeignet. Sie sollten sich an einen Kreditvermittler wenden, um einen Kredit ohne Schufa zu beantragen.

Was kostet ein schufafreier Kredit

Grundsätzlich sind die Zinsen für schufafreie Kredite höher, als die Zinsen für einen Kredit in gleicher Höhe bei deutschen Anbietern. Die höheren Zinsen begründen sich durch das größere Risiko, das die ausländischen Banken tragen, wenn sie Kredite vergeben, ohne die Schufa der Kreditnehmer zu kennen. Zu den normalen Kreditkosten kommt bei einem schufafreien Kredit die Vermittlungsprovision, die der Kreditvermittler für seine Dienstleistung erhebt. Über die Höhe der Provision gibt es vonseiten der Kreditvermittler keine verbindlichen Aussagen. Kreditnehmer müssen die Provision nicht in einem Betrag bezahlen. Sie wird auf die monatliche Rate umgelegt.

Wer kann einen schufafreien Kredit aufnehmen

Weil die Schweizer Banken auf das Einholen der Schufa verzichten, setzen sie auf andere Sicherheiten. Deutsche Kreditnehmer müssen deswegen grundsätzlich ein seit einem Jahr bestehendes festes Arbeitsverhältnis nachweisen. Sie dürfen sich nicht mehr in der Probezeit befinden und das Einkommen sollte über der Pfändungsfreigrenze liegen.

Selbstständige, Freiberufler, Hausfrauen, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose und Hartz IV Empfänger haben keine Chancen auf einen Kredit trotz Schulden aus der Schweiz. So deutlich geht das aus der Werbung der Kreditvermittler leider nicht hervor.

Den richtigen Kreditvermittler auswählen

Bei der Wahl des Kreditvermittlers ist darauf zu achten, dass es sich um ein seriöses Unternehmen handelt. Für das Bearbeiten des Kreditantrages und für das Erstellen eines Angebots sollten keine Vorkosten berechnet werden. Es ist ebenfalls ein Zeichen für unseriöses Geschäftsgebaren, wenn Kreditsuchende teure kostenpflichtige Hotlines anrufen müssen oder ihnen Unterlagen per Nachnahme zugestellt werden.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage