Kredit trotz Schufa für Umschuldung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Einen Kredit für eine Umschuldung aufzunehmen, kann ein schwieriges Unterfangen werden, wenn die notwendige Bonität nicht gegeben ist. Immer wieder erleben Verbraucher, die einen Kredit trotz Schufa für Umschuldung aufnehmen wollen, eine böse Überraschung, wenn die Bank die Kreditanfrage ablehnt. Ist es überhaupt möglich, einen Kredit trotz Schufa für Umschuldung zu bekommen oder sind alle Versuche hoffnungslos? Wir haben recherchiert. Unser Beitrag widmet sich dieser Problematik.

Wann eine Umschuldung sinnvoll ist

Heute ist es generell einfach, einen Kredit aufzunehmen. Leider gibt es immer wieder Verbraucher, die sich finanziell übernehmen und höhere Verpflichtungen eingehen, als sie später realisieren können. In solchen Fällen liegt dann eine Umschuldung nahe. Mithilfe einer Umschuldung lassen sich bestehende Kredite zusammenfassen. Durch die Wahl einer längeren Laufzeit kann es gelingen, die Rate des neuen Kredites so zu gestalten, dass sie zukünftig bezahlbar ist. Viele Banken gewähren Umschuldungskredite und einige sind sogar bereit, dabei alle Formalitäten für den Kreditnehmer zu erledigen. Banken, die einen Umschuldungsservice anbieten, erfragen bei den bisherigen Kreditgebern die Ablösesummen und übernehmen auch später die Ablösung, sodass der Kreditnehmer sich stressfrei zurücklehnen kann.

Am Ende zahlt er nur noch eine Rate, die er sich hoffentlich leisten kann. Mithilfe einer Umschuldung gelingt es auch, den Überblick über die Verpflichtungen zu wahren. Wer feststellt, dass die bisherigen Verpflichtungen bei allen laufenden Krediten aus dem Ruder laufen und die monatliche Belastung zu hoch ist, sollte eine Umschuldung planen und realisieren, bevor es zu spät ist. Kredit trotz Schufa für Umschuldung zu bekommen ist dann nämlich nicht mehr ganz so einfach.

Wenn mit der Umschuldung zu lange gewartet wird

Verbraucher, die ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen, wird vonseiten des Kreditgebers nicht nur der Kredit gekündigt. Darüber hinaus ergeht auch eine Meldung an die Schufa. Das hat zur Folge, dass die Schufa negativ und die Kreditwürdigkeit beeinträchtigt wird. Wer zu lange wartet, riskiert, eine negative Schufa und ein Kredit trotz Schufa für Umschuldung wird von den meisten Banken nicht genehmigt. Es sei denn, der Kreditnehmer wendet sich direkt an den bisherigen Kreditgeber, um eine Lösung für die bestehenden Zahlungsschwierigkeiten zu finden.

In solchen Fällen zeigen sich einige Banken kulant. Sie gewähren Kredit trotz Schufa für Umschuldung, in der Hoffnung, dass der Kunde dann seinen Kredit komplett zurückzahlen kann. Allerdings sind solche Entscheidungen immer von Personen abhängig. Viele Banken sind rigoros und lehnen Kredit trotz Schufa für Umschuldung ab.

Was bei einer Umschuldung zu beachten ist

Wer eine Umschuldung bestehender Ratenverpflichtungen plant, sollte vorher genau seine Möglichkeiten ausloten. Dazu ist es wichtig, dass die Summe der offenen Forderungen bekannt ist, denn das ist dann gleichzeitig der neue Kreditbetrag. Die Laufzeit des Kredites sollte dann entsprechend lang gewählt werden, um die monatliche Belastung so klein wie möglich zu halten.

Nicht immer ist die Umschuldung eine Option. Wer bereits massive Zahlungsprobleme hat und eine schlechte Schufa, die daraus resultiert, sollte sich an eine Schuldnerberatungsstelle wenden, um professionelle Hilfe bei der Bewältigung seiner Zahlungsprobleme zu erfahren. Eine Umschuldung ist immer nur dann sinnvoll, wenn erkennbar ist, dass anschließend das Problem gelöst ist. Eine Umschuldung ist nicht geeignet, wenn es gilt, finanzielle Löcher zu stopfen. Es macht wenig Sinn, einen Kredit aufzunehmen, wenn absehbar ist, dass dadurch die finanziellen Probleme nicht gelöst werden können.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage