Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Eine schlechte Bonität führt häufig zu Situationen, in denen finanzielle Engpässe nicht mehr aufgefangen werden können. Alle Sparschweine sind bereits geschlachtet, die Gehaltserhöhung ist nicht in Sicht und ausgerechnet jetzt gibt die Waschmaschine ihren Geist auf oder die Nachzahlung einer Nebenkostenabrechnung wird fällig.

Diese oder ähnliche Situationen führen häufig zu verzweifelten Ängsten und die Frage, ob ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung möglich ist. Vorab: Ja, es ist möglich. Allerdings unterscheiden sich die Angebote stark in ihrer Seriosität, welche hauptsächlich über das Internet angeboten werden. Und es gibt auch Möglichkeiten der Kreditbeschaffung, ohne auf solche Anbieter zurückgreifen zu muss.

Die Schufa hat im Jahr 2007 bereits ihre zweite Studie in Auftrag gegeben, um den Markt der Anbieter Schufa-freier Kredite zu analysieren. Ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung wird von Kreditsuchenden gerne über eine Suche solcher Anbieter vorgenommen. Hiernach sollen die unseriösen Angebote überwiegen und einige Fallstricke zu beachten sein. Allerdings muss man sich bei solchen Studien, an dessen zielgerichtetes Ergebnis gerade die Schufa ein Interesse hat, auch Fragen, ob ein neutrales Ergebnis dabei herausgekommen ist.

Demnach soll man unseriöse Angebote daran erkennen, ob Vorabgebühren zu entrichten sind, die Vertragsunterlagen nur per Nachnahme versendet werden, irrige Versicherungen zusätzlich angeboten werden oder zusammen mit dem Angebot unsinnige Wartungsverträge verkauft werden. Weitere Hinweise auf unseriöse Anbieter soll auch eine kostenpflichtige Beratungshotline sein, ein kostenpflichtiger Hausbesuch oder eine Insolvenzberatung für den Ratsuchenden.

Die Testpersonen der Schufa

Die Testpersonen der Schufa sollen fast 85% aller Anbieter, die ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung anbieten, als unseriös entlarvt haben. Doch zwei Testanfragen führten zum Erfolg. Es wurde die Vermittlung eines Kredits erreicht und durch in Deutschland ansässiger Banken ausgezahlt. Die Schufa stellte allerdings zu Recht die Frage, ob das Darlehen nicht auch ohne die Vermittlung zustande gekommen wäre.

Also, es sollten andere Methoden der Geldbeschaffung in Betracht gezogen werden. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Kredit über eine Bürgschaft zu erhalten. Laut Experten werden am häufigsten Darlehen über Ehepartner oder anderen Familienangehörige gebürgt. Das liegt vermutlich daran, dass ein besonderes Vertrauen im Verhältnis zum Angehörigen besteht. Jedoch sollte man bedenken, dass es gerade bei höheren Geldsummen, auch Regeln gibt, die einzuhalten sind. Denn der Bürge ist für die Bank ein Garant für Sicherheit beim Ausfall der Zahlungen.

Die Bürgschaftsvarianten

Betrachtet man die rechtliche Seite der Bürgschaft, um an einen Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung heranzukommen, so gibt es davon verschiedene Varianten. So zum Beispiel die Ausfallbürgschaft, die Globalbürgschaft, die selbstschuldnerische Bürgschaft sowie eine sogenannte Bürgschaft auf erstes Anfordern. Für den Bürgen selber soll die Globalbürgschaft, laut Rechtsexperten, die gefährlichste Variante sein. Denn mit dieser Variante haftet der Bürge nicht mehr für die Gesamtsumme des Kredits, sondern ebenso für alle zukünftigen Verpflichtungen des Schuldners aus diesem Darlehen.

Ohne auf die weiteren Bürgschaftsvarianten einzugehen, steht eines fest, die Bank ist nicht der Berater eines Bürgen oder des Schuldners. Insofern bildet das gegenseitige Vertrauen zwischen Bürgen und Kreditnehmer die Grundlage eines von der Bank zu erhalten Kredits. Denn ein Zahlungsausfall kann für den Bürgen katastrophale Folgen haben.

Sonderfall Privatinsolvenz

Aber Achtung: Befindet sich ein Kreditnehmer in der Privatinsolvenz und auch schon in der sogenannten Wohlverhaltensphase, besteht die Verpflichtung in diesem Rahmen keine neuen Verbindlichkeiten einzugehen. Tut man es doch, kann die Restschuldbefreiung am Ende der Wohlverhaltensphase versagt werden. Ist das ein angemessener Preis, ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung zu erhalten? Spätestens, wenn hier ein Gläubiger mitbekäme, dass der Schuldner einen neuen Kredit veranlasst hat, so wird er einen Grund dafür haben, die Versagung der Restschuldbefreiung zu beantragen. Dies liegt natürlich in seinem Interesse.

Darüber hinaus gibt es noch eine weitere Möglichkeit einen Kredit ohne Schufa zu erhalten. Allerdings muss klar und deutlich darauf hingewiesen werden, dass damit bereits eine Grauzone des gesetzlich erlaubten betreten wird. Die offizielle Variante der Bürgschaft kann natürlich auch inoffiziell von Angehörigen oder Freunden erbracht werden. So kann man heute relativ schnell durch einen solventen „Strohmann“ ein Konto eröffnen, den Kreditsuchenden mit einer Vollmacht versehen und, nachdem das Konto auf Guthabenbasis ordentlich geführt wurde, den Kontoinhaber zur Beantragung eines Kredites überzeugen. Auch hier ist die am häufigsten verbreitete Methode, um ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung zu erhalten, diejenige, dem ein ungeschriebener Vertrag zwischen Eltern und Kind oder Ehepartnern zugrunde liegt.

Keine Angst vor Ablehnungen

Also doch einige Möglichkeiten, trotz der Gehaltspfändung oder der Schufa-Eintragung, ein Kredit zu erhalten. Jedoch sollte man sich immer darüber bewusst sein, welch enormes Risiko der Bürge oder Strohmann eingeht. Daher sollte man sich seiner regelmäßigen Zahlungsverpflichtung stets bewusst sein. Sollten jedoch alle Stricke reißen und ein Kredit ohne Schufa und Gehaltspfändung nicht das Ergebnis sein, so sollte man sich auch darüber im Klaren werden, dass man auch ohne Kredit gut, wenn nicht sogar besser, leben kann, da eine permanente Abhängigkeitssituation entfällt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage