Darlehen für Rentner

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Auch die Menschen in höherem Alter haben noch Träume und Wünsche, für deren Erfüllung sie gelegentlich ein Darlehen aufnehmen wollen. Allerdings ist das auch dann, wenn sie eine relativ hohe Altersrente beziehen, leichter gesagt als getan. Ein Darlehen für Rentner wird vonseiten der Banken immer noch ungern gewährt. Das liegt daran, weil das Todesfallrisiko vonseiten der Banken überbewertet wird.

Grundsätzlich gibt es bei der Kreditvergabe an Rentner bestimmte Altersgrenzen, die jedoch ziemlich weit von der aktuellen Lebenserwartung der Frauen und Männer entfernt sind. Das heißt, ein Darlehen für Rentner wird nur bis zu einem bestimmten Alter vergeben. Die Grenzen setzen die Banken eigenständig und unterschiedlich. Noch vor wenigen Jahren war oft bei einem Alter von 70 Jahren Schluss. Rentner, die mit über 70 Jahren noch einen Kredit aufnehmen wollten, bekamen sie gar nicht oder unter erschwerten Bedingungen.

Inzwischen haben die meisten Banken ihre Ankaufpolitik etwas gelockert und den veränderten Bedingungen angepasst. Die Lebenserwartung der Europäer im Allgemeinen und die der Deutschen im Besonderen ist in den letzten 50 Jahren deutlich gestiegen. Sowohl Frauen als auch Männer werden heute laut Statistik älter als 80 Jahre. Demzufolge spricht prinzipiell bei entsprechender Bonität nichts dagegen, ihnen mit Anfang oder Mitte 70 ein Darlehen mit entsprechend kurzer Laufzeit zu gewähren.

Die Rentner sind zuverlässige Kreditnehmer

Grundsätzlich ist das Kreditausfallrisiko bei Rentnern deutlich geringer als bei jüngeren Kreditnehmern.  Das Einkommen der Rentner ist eine Rente, die sicherer ist, als ein Arbeitseinkommen, weil sie beständig gezahlt wird. Aufgrund ihrer Lebenserfahrung und Abgeklärtheit sind die Rentner zuverlässig, was Ratenzahlungen betrifft. Sie treffen keine übereilten Entscheidungen und übernehmen sich nur selten finanziell. Eingegangen Verpflichtungen erfüllen sie vertragskonform. Entsprechende Statistiken belegen, dass die Rückzahlungsquote bei Rentnern über 99 Prozent beträgt. Nur das Risiko des Todesfalls ist höher als bei jüngeren Kunden. Viele Banken fordern bei Rentnern deswegen eine jüngere Bürgschaft an.

Gibt es Darlehen für Rentner aller Altersgruppen

Ein Darlehen für Rentner jeden Alters bieten die Banken auch heute noch nicht an. Die Wahrscheinlichkeit, dass Rentner problemlos ein Darlehen bekommen, ist dann am größten, wenn sie das Darlehen von vornherein zusammen mit einem jüngeren Bürgen beantragen.  Das heißt aber auch, dass Rentner, die ein Darlehen aufnehmen wollen, in ihrer Familie bei Kindern oder Enkeln nachfragen müssen, ob jemand bereit ist, eine Bürgschaftsverpflichtung einzugehen. Davor scheuen sich viele Rentner und verzichten deswegen darauf, ein Darlehen zu beantragen. Die meisten Senioren verfügen ohnehin über Ersparnisse. Sie können sich wichtige Anschaffungen mithilfe ihrer Rücklagen finanzieren.

Viel einfacher ist es für Rentner, die direkt im Handel Waren über einen Kredit finanzieren wollen. Einen Kredit im Möbelhaus für ein Seniorenbett zum Beispiel wird Rentnern eher gewährt als der Modernisierungskredit, mit dem ein altersgerechter Umbau des Hauses vorgenommen werden soll.

Um sich einen guten Überblick zu verschaffen, was geht und was nicht, sollten Rentner sich vorher informieren, und dabei die Möglichkeiten nutzen, die ihnen das Internet bietet. Einige Banken werben direkt damit, dass sie Darlehen auch an Rentner vergeben.

 

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage