Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Viele Arbeitslose haben nicht nur ein Problem damit, eine neue und einigermaßen gut bezahlte Arbeit zu finden. Sie haben oftmals auch finanzielle Probleme, weil durch die fehlende feste Arbeit auch das feste Einkommen fehlt, welches nicht nur alle wichtigen Dinge im Leben, sondern auch die kleinen zusätzlichen Dinge, die das Leben erst richtig lebenswert machen – finanziert.

Die staatlichen Leistungen, die während der Arbeitslosigkeit bezogen werden, sind in der Regel nur so gering, dass damit ausschließlich die elementar wichtigen Dinge abgedeckt werden können. Den Rest muss man sich während dieser schweren Phase verkneifen und so weit nach hinten schieben, bis sich die Ausgangssituation verbessert hat.

Da dies nicht immer möglich ist, sammeln sich oftmals recht schnell Schulden an, die sich dann auch noch negativ auf die Schufa auswirken können. Ist es erst so weit gekommen, dann ist guter Rat meist teuer. Denn wo soll das Geld hergenommen werden, dass eigentlich so dringend benötigt wird? Sollten auch Sie jetzt an einen Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa denken, dann möchten wir ihnen an dieser Stelle einige Tipps und Tricks rund um dieses Thema an die Hand geben. Damit ihnen die Kreditaufnahme auch gelingt und Sie nicht mit überzogenen oder falschen Vorstellungen an dieses Thema herangehen.

Einen Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa gibt es nicht ohne weiteres

Fakt ist erst einmal, dass Sie einen Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa nicht so ohne weiteres finden werden. Zwei Dinge sprechen dagegen. Zum Einen sind Sie Arbeitslos und beziehen somit kein festes Einkommen, was generell als Ausschlusskriterium für einen Kredit gilt. Hinzu kommt, dass Sie auch noch eine negative Schufa haben und aus diesem Grund einen Kredit ohne die Abfrage der Schufa suchen. Doch auch diesen werden Sie nicht in Deutschland finden, da es hier keine Bank gibt, die einen Kredit ohne die Abfrage der Schufa vergeben wird.

Sie befinden sich somit in einer recht schwierigen Lage, die einen Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa nur dann zulassen wird, wenn Sie sich dazu entschließen können, einen Mitantragsteller zur Kreditaufnahme hinzuzuziehen. Zudem sollten Sie sich von dem Gedanken lösen, den Kredit in bar zu erhalten. Können Sie sich hingegen für einen ganz klassischen Verbraucherkredit entscheiden, dann werden Sie deutlich bessere Chancen haben, diesen auch zu erhalten.

Dies wäre bei einem Barkredit für Arbeitslose ohne Schufa

Nehmen wir also einmal an, dass Sie einen solventen Mitantragsteller gefunden haben, der mit ihnen gemeinsam den Kredit aufnehmen möchte, dann befinden Sie sich in einer guten Ausgangssituation. Denn dann wird es möglich sein, aus vielen verschiedenen Kreditangeboten das beste Angebot auszuwählen. Bedenken Sie bei ihrer Auswahl aber immer ihre persönliche Situation. Da diese nicht sonderlich gut ist, sollten Sie versuchen, dass die Bank davon möglichst nichts oder nicht viel mitbekommt. Möchten Sie ihre Situation komplett verschweigen, dann muss der Mitantragsteller den Kredit alleine aufnehmen. Sie treten somit komplett in den Hintergrund und nehmen am Ende nur das Geld entgegen.

Bedenken Sie dabei bitte auch immer, dass Sie den Kredit zurückzahlen müssen. Wählen Sie die Kreditsumme und die Laufzeit daher mit Bedacht aus, damit Sie zu jeder Zeit in der Lage sind, den Kredit zu bedienen. Können Sie dies nämlich nicht, wird ihr Mitantragsteller dafür haftbar gemacht. Und dies wollen Sie mit Sicherheit nicht.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage