Darlehen für kinderreiche Familien

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Wann sind Familien eigentlich kinderreich? In Deutschland werden Familien mit mehr als drei Kindern als „kinderreich“ angesehen. Kinderreiche Familien haben aufgrund der Größe des Haushaltes in aller Regel mit hohen Lebenshaltungskosten und deren Finanzierung sowie mit einem schlechten Ruf zu kämpfen. Je mehr Personen zu einem Haushalt gehören, desto mehr Geld wird benötigt.

Bei größeren Anschaffungen stellt sich dann gleich die Frage nach einem Darlehen für kinderreiche Familien. Banken halten normalerweise keine speziellen Kreditangebote für kinderreiche Familien bereit. Im Gegenteil, je mehr Kinder im Haushalt einer Familie leben, desto schwieriger wird es, einen Kredit zu bekommen. Für kinderreiche Familien müssen dieselben Bonitätsvoraussetzungen erfüllen wie andere auch. Ein Problem ist dabei, dass das staatliche Kindergeld nicht zum Familieneinkommen gehört, aber die vielen Kinder in der Haushaltsrechnung Berücksichtigung finden. Da müssen in der Regel schon beide Eltern gut verdienen, damit ein frei verfügbares Einkommen übrig bleibt, von dem die Rate getilgt werden kann.

Ein Darlehen für kinderreiche Familien beantragen

Um ein Darlehen für kinderreiche Familien beantragen zu können, gilt es, einige Voraussetzungen zu erfüllen. So muss mindestens ein Elternteil über ein entsprechend hohes und regelmäßiges Einkommen verfügen. Das Einkommen sollte dabei möglichst nicht aus einer selbstständigen Tätigkeit stammen. Es muss so hoch sein, dass sie Bank es als Sicherheit akzeptiert. Im Idealfall erzielen sogar beide Elternteile ein Einkommen aus einer abhängigen Beschäftigung, was die Voraussetzungen für einen Kredit deutlich verbessert.

Vom Familieneinkommen zieht die Bank alle monatlichen Ausgaben ab. Am Ende muss noch so viel Geld frei verfügbar sein, dass damit die monatliche Rate für das Darlehen gezahlt werden kann. Nicht zum Familieneinkommen zählen Unterhalt und Kindergeld, was die Situation deutlich schwieriger macht.

Kinderreiche Familien sollten, wenn sie ein Darlehen für kinderreiche Familien aufnehmen, immer an den Abschluss einer Restschuldversicherung denken. Das verteuert zwar das Darlehen ein wenig, aber die Restschuldversicherung springt bei unerwarteter Arbeitslosigkeit des Kreditnehmers, bei längerer Krankheit und im Todesfall ein. Dadurch kann die große Familie abgesichert werden. Heutzutage muss immer damit gerechnet werden, dass etwas in dieser Art passieren kann. Ziemlich kritisch wird es dann, wenn die Bank aufgrund einer fehlenden Restschuldversicherung pfänden muss, um die offene Forderung einzutreiben.

Darlehen für kinderreiche Familien zum Immobilienerwerb

Wenn mit dem Darlehen ein Haus finanziert werden soll, stellen sowohl der Bund als auch die Länder für kinderreiche Familien ganz spezielle Fördermittel bereit, mit dem der Kauf von Wohneigentum gefördert wird. Die Konditionen dieser Förderkredite sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Grundsätzlich sind die Zinsen aber meistens sehr niedrig und die Modalitäten zur Vergabe der Darlehen lockerer als sonst üblich. Damit haben kinderreiche Familien mit weniger Geld eine Chance auf ein staatlich gefördertes Eigenheim.

Doch egal für welches Produkt und welchen Anbieter sich die Verbraucher am Ende entscheiden: Im Vorfeld ist ein Vergleich verschiedener Angebote unverzichtbar. Nur dann lässt sich das beste Angebot finden.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »