Umschuldung bei negativer Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Eine Umschuldung bei negativer Schufa Auskunft ist nicht so einfach, wie manche Kreditnehmer glauben. Kreditvermittler, die mit Krediten auch in schwierigen Fällen werben, sind meistens nicht seriös. Trotzdem ist nichts unmöglich, sodass sich ein Versuch allemal lohnen kann. Bei einer Umschuldung werden die laufenden Kredite abgelöst und in einem neuen Kredit zusammengefasst. Das hat den Vorteil, dass sich der Kreditbetrag und die Laufzeit verändern lassen. Mithilfe einer Umschuldung kann es überschuldeten Kreditnehmern zumindest in der Anfangsphase gelingen, ihre Schulden in den Griff zu bekommen.

Die Umschuldung kann beim gleichen Kreditgeber erfolgen oder bei einer fremden Bank. Ziel der Umschuldung ist normalerweise die Entschuldung schneller voranzutreiben oder die monatliche Belastung zu reduzieren. Eine Umschuldung bei negativer Schufa Auskunft ist bei einem fremden Kreditgeber schwierig, weil die Banken bei der Vergabe von Krediten großen Wert auf die Bonität der Kreditnehmer legen. Weil es aber ein breites Spektrum von Möglichkeiten gibt, wie Verbraucher zu einer negativen Schufa kommen, ist es gelegentlich möglich, dass auch eine Umschuldung bei negativer Schufa realisierbar ist. Es kommt immer auf den konkreten Fall an, ob eine Umschuldung mit negativer Schufa machbar ist oder nicht machbar ist.

Welche Möglichkeiten der Umschuldung es gibt

Eine fremde Bank wird kaum bereit sein, eine Umschuldung von Krediten zu realisieren, wenn der Kreditantragsteller eine negative Schufa hat. Viel eher ist das bei der Hausbank möglich, die ihre Kunden, ihre Einkommenssituation und die finanziellen Probleme kennt. Wichtig ist immer, was umgeschuldet werden soll und wie es zu der negativen Schufa Auskunft gekommen ist. Gute Chancen darauf, dass die Hausbank der Umschuldung zustimmt, haben Kreditnehmer, die eine Baufinanzierung umschulden wollen, weil es sich bei diesen Darlehen um im Grundbuch besicherte Darlehen handelt.

Die Anzahl und Höhe der noch offenen Forderungen können gegebenenfalls auch eine Rolle spielen. Weniger Probleme bei Umschuldungsanliegen machen negative Schufa Einträge, die die Folge nicht bezahlter Energie- oder Telefonrechnungen sind.  Auch wenn der negative Schufa Eintrag als erledigt gekennzeichnet ist, steigen die Chancen auf eine Umschuldung mit negativer Schufa Auskunft deutlich. Viele negativer Eintragungen werden erst volle drei Jahre nach ihrer Erledigung gelöscht, verlieren jedoch mit der Erledigung ihre Brisanz.

Worauf ist bei einer Umschuldung bei negativer Schufa Auskunft zu achten?

Wer eine bessere Möglichkeit der Finanzierung gefunden hat, sollte zuerst etwas unternehmen, um seine Schufa Auskunft in Ordnung zu bringen. Dazu gehört es auch, zu versuchen, unberechtigte Einträge löschen zu lassen. Ist das nicht möglich, ist das Gespräch mit bei der Bank zu suchen, um persönlich mit dem Kreditsachbearbeiter über die Gründe des negativen Eintrags zu sprechen. Oft sind die Banken bereit, zusammen mit dem Kunden nach Lösungen zu suchen. Letztlich sind die Kreditgeber daran interessiert, ihr Geld zurückzubekommen. Deswegen zeigen sie sich kompromissbereit. Achten Sie darauf, zu vermeiden, dass die Bank eine zusätzliche Besicherung des Umschuldungskredites verlangt.

Keine Aussicht auf eine Umschuldung bei negativer Schufa Auskunft haben Kreditnehmer, die bereits mehrfach Zahlungsrückstände bei laufenden Krediten haben und aktuell kein pfändbares Einkommen nachweisen können. Für viele verschuldete Kreditnehmer ist es ohnehin besser, wenn sie nicht an eine Umschuldung denken, sondern sich mit ihren finanziellen Problemen an eine Schuldnerberatung wenden und sich professionelle Hilfe holen. Der Umschuldungskredit kann ein probates Mittel sein, wenn es darum geht, finanzielle Engpässe zu bewältigen, oft ist aber die Schuldnerberatung die optimale Alternative.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage