Sofortkredit trotz Bankablehnung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wird ein Kreditantrag vonseiten der Bank abgelehnt, weil der Kreditantragsteller die Anforderungen nicht erfüllen kann, fragen sich viele Kreditsuchende, ob es denn überhaupt einen Sofortkredit trotz Bankablehnung gibt. Wenn Kreditinteressenten lernen, die Strategien der Banken zu verstehen, finden sie eine Bank, die ihnen doch Kredit gewährt.

Die verschiedenen Strategien der Banken

Genau wie die gesamte Marktwirtschaft unterschiedlich und facettenreich ist, genauso ist es auch die Welt der Finanzmärkte und Banken. Aktuell bestimmt sich das Bild der Banken nicht mehr ausschließlich durch Banken mit Filialen und Geschäftsstellen, wie es Verbraucher seit eh und je kennen. Seit das Internet in unseren Alltag Einzug gefunden hat, gibt es auch sogenannte Direktbanken, die völlig ohne Filialen agieren.

Direktbanken vertreiben ihre Produkte online. Sie können auf diese Art sehr effizient und kostengünstig arbeiten. Direktbanken vergeben Kredite zu günstigen Konditionen, weil sie den Kostenvorteil direkt an die Kunden weitergeben. Um das Kreditausfallrisiko von vornherein klein zu halten, haben die Banken entsprechende Vorkehrungen und Richtlinien, nach denen Kredite entschieden werden. Diese Richtlinien sind individuell und von Bank zu Bank unterschiedlich so wie die Zinssätze für Kredite. Wer bei einer Bank einen Sofortkredit trotz Bankablehnung woanders bekommt, muss davon ausgehen, dass der Kredit entsprechend teurer ist.

Sofortkredit trotz Bankablehnung bei der Hausbank

Verbraucher, die online schon einiges probiert haben und für ihre Kreditanfragen immer nur Absagen erhalten, sollten sich an ihre Hausbank. So können sie im Zusammenhang mit dem Kreditantrag ein persönliches Gespräch führen. Im Gespräch lassen sich Unstimmigkeiten häufig aus der Welt schaffen. Zudem bieten sich Möglichkeiten, nach Alternativen zu fragen. Oft reicht es, wenn der angefragte Kreditbetrag gesenkt oder die Kreditlaufzeit so gewählt wird, dass die monatliche Rate aus dem frei verfügbaren Einkommen bezahlt werden kann. Reicht die eigene Bonität nicht aus, kann ein solventer Bürge der Bank die notwendige Sicherheit bieten.

Wurde ein Kreditantrag bei einer Filialbank gestellt und abgelehnt, kann erfragt werden, warum es zu einer Ablehnung kam. Oftmals handelt es sich bei der Ablehnung um Kleinigkeiten wie beispielsweise, dass eine kleine alte Eintragung in der Schufa-Auskunft vorhanden ist. In den meisten Fällen liegt es allerdings daran, dass die monatliche Rate einfach zu hoch ist und es nicht zu einem Zahlungsausfall kommen sollte. Im Vergleich zu dem monatlich verfügbaren Einkommen sollte die Kreditrate immer passend gewählt werden. Eine etwas längere Laufzeit ist dann meistens besser. So lässt sich die Rate deutlich senken. Im persönlichen Gespräch kann der Bankberater den Kreditinteressenten gut beraten und informieren.

Der Sofortkredit trotz Bankablehnung in beiderseitigem Interesse

Wer die Gründe für eine Kreditablehnung im persönlichen Gespräch mitgeteilt bekommt, kann Gespräche in Zukunft besser vorbereiten. Erneute Kreditanfragen können unter Berücksichtigung der Hinweise vonseiten der Bank gestellt werden.

Banken genießen Vertragsfreiheit. Sie können nicht gezwungen werden, einer Person Kredit zu gewähren, bei der sie ein zu großes Risiko sehen. Von daher sollten Kreditinteressenten, deren Kreditgesuch partout nicht zur Genehmigung führt, sich nach Alternativen umsehen. Wer bei der Bank keinen Kredit bekommt, kann versuchen, sich von Freunden oder Geld zu leihen oder seine Lebensversicherung zu Geld zu machen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage