Schweizer Kredit für Selbständige

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Selbständig zu sein heißt nichts anderes, als sich selbst und ständig zu kümmern, zu bemühen, zu arbeiten. Selbständige haben es schwerer als Angestellte, weil sie ihr Geld mit ihrer Selbständigkeit verdienen. Anders als bei Angestellten wartet nicht am Monatsende das Gehalt, unabhängig davon, wie viel oder wie wenige man gearbeitet hat. Andererseits ist es für viele Menschen der Traum, selbständig zu arbeiten, keinen Chef zu haben und für sich selbst verantwortlich zu sein – auch in finanziellen Dingen. Wem allerdings das nötige Eigenkapital oder der finanzielle Rückhalt in der Familie fehlt, der hat es als Selbständiger schwer. Beim Kredit für Selbständige sind Banken extrem zurückhaltend, weil ihnen das Kreditausfallrisiko viel zu hoch ist. Banken vergeben ihre Kredite lieber an Angestellte, die ein regelmäßiges Einkommen nachweisen, von dem auch die monatlichen Raten bestritten werden können.

Sehen ausländische Banken das vielleicht anders, gibt es den Schweizer Kredit für Selbständige? Wir sind dieser Frage im Interesse der Selbständigen nachgegangen. Unser Beitrag befasst sich mit dem Schweizer Kredit für Selbständige.

Selbständige, deren Kreditgesuch bei deutschen Banken zum wiederholten Mal abgelehnt wurde, setzen viel Hoffnung in den Schweizer Kredit für Selbständige, den es angeblich über Kreditvermittler geben soll. Zumindest Kreditvermittler werben damit, dass es kein Problem sei, einen Schweizer Kredit für Selbständige zu vermitteln. Bei genauerer Betrachtung und Hinterfragung sieht es aber anders aus. Die Schweizer Banken haben keinen Kredit für Selbständige im Portfolio. Einen speziellen Schweizer Kredit für Selbständige gibt es nicht.

Der Schweizer Kredit ohne Schufa, der im Internet vielfach beworben wird, ist ein Kreditangebot, das sich ausschließlich an Arbeitnehmer richtet. Die Schweizer Banken verzichten auf die Schufa Auskunft im Rahmen der Bonitätsprüfung, legen aber gesteigerten Wert darauf, dass die Kreditnehmer eine Festanstellung mit regelmäßigem Einkommen nachweisen. Das können die Selbständigen definitiv nicht.

Der Schweizer Kredit für Selbständige ist definitiv nicht möglich

Die Schweizer Banken, die keinen Zugriff auf die Schufa Auskunft der deutschen Kreditsuchenden haben, vergeben ihre Kredite nur an Menschen, die ein regelmäßiges Einkommen im Rahmen einer Festanstellung nachweisen.

Selbstständige und Freiberufler, Arbeitslose und Hartz IV Empfänger, Rentner und Hausfrauen sowie Auszubildende und Studenten sind nicht die Zielgruppe. Das kommt in der Werbung für Schweizer Kredite ohne Schufa nicht immer so rüber. Das ist auch so gewollt, denn Werbung machen Kreditvermittler, die nicht nur Kredite vermitteln, sondern auch Versicherungen und Bausparverträge verkaufen. Sie locken potenzielle Kunden an, denen sie alles Mögliche verkaufen, die aber nie einen Schweizer Kredit bekommen werden. Es gibt auch keinen Schweizer Kredit, den Selbständige bekommen können.

Wie Selbständige zum Kredit kommen

Selbständige haben zwei Optionen, wie sie zum Kredit kommen, ohne sich zu verbiegen. Wer eine Lebensversicherung mit entsprechendem Rückkaufwert hat, kann seine Versicherung zu Geld machen, indem er sie beleiht. Das ist dann wie ein Kredit, aber völlig ohne Bonitätsprüfung, weil man sich ja nur das eigene Geld leiht. Diese Variante ist, sofern eine Lebensversicherung besteht, für Selbständige die erste Wahl. Wer diese Möglichkeiten nicht hat, sollte sich bei Verwandten oder Freunden Geld leihen oder versuchen, auf einem der Portale, bei denen die Kreditgeber private Investoren sind, einen Kredit zu beschaffen. Dazu wird dann allerdings in der Regel auch die Schufa Auskunft geholt, sodass diese Variante nur für Selbständige infrage kommt, deren Schufa Auskunft makellos ist.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage