Rohstoffe als Geldanlage

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

In der heutigen Zeit gewinnen die Rohstoffe als Geldanlage immer mehr an Bedeutung. Mit der Entwicklung des Aktienmarktes kann die Investierung in Rohstoffe in keiner Weise verglichen werden, viel mehr handelt es sich um eine spekulative Geldanlage.

Bei Aktien oder auch bei Anleihen ist es generell möglich, dass Zertifikate oder auch Optionsscheine zum regelmäßigen Bezug von Erträgen berechtigen. Dies gilt jedoch nicht bei den Investitionen in Rohstoffe. Erst wenn damit gerechnet wird, dass die Rohstoffpreise ansteigen werden, werden die Rohstoffe als Geldanlage wirklich interessant. Hierbei erhält der Käufer nur das Recht, eine festgelegte Rohstoffmenge für einen festgelegten Zeitraum und natürlich auch zu einem festgesetzten Preis zu erwerben.

Werden die Rohstoffe als Geldanlage genutzt, so wird in etwas investiert, was den Menschen tatsächlich einen bestimmten Nutzen bringt und wirklich allzeit benötigt wird. Allerdings schwanken auch hier das Angebot und die Nachfrage, wodurch sich der Preis regelmäßig ändern kann.

Es besteht durchaus auch die Gefahr, dass jemand der die Rohstoffe als Geldanlage nutzt einen großen Verlust einstecken muss. Besonders deutlich kann die Preisentwicklung von Rohstoffen, welche aus Angebot und Nachfrage resultiert, an der Tankstelle, welche ständig schwankende Preise anzeigt, erkannt werden, denn auch hierbei handelt es sich um einen Rohstoff und zwar das Rohöl.

Aber nicht nur das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage kann sich auf einen möglichen Gewinn oder Verlust ausschlagen, sondern auch die Währung in welcher die Rohstoffe gehandelt werden, welche aktuell US-Dollar ist. Somit geht man bei der Investition in Rohstoffe auch immer ein gewisses Währungsrisiko ein.

Das Erwerberzertifikat bei Open-End-Rohstoffen ist in der Regel auf eine bestimmte Laufzeit begrenzt, das heißt, am Ende der Laufzeit muss der Rohstoff zum festgelegten Terminpreis gekauft werden. Hierbei kann durchaus ein sehr hoher Gewinn erzielt werden, allerdings besteht auch die Gefahr, Verluste einzustecken. Abhängig ist das Endergebnis von dem Preis, welcher zum Fälligkeitstermin entweder über dem Einkaufspreis oder schlimmsten Falls auch unter dem Einkaufspreis liegen kann.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage