Kredite ohne Gehalt

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die naheliegende Antwort, dass ohne Gehalt keine Kreditvergabe möglich sei, erweist sich bei näherem Nachdenken als unzutreffend. Schließlich sind bei strenger Begriffsdefinition Löhne in monatlich wechselnder Höhe als Arbeitsentgelt von Gehältern unterschieden, so dass selbst viele Arbeitnehmer kein Gehalt beziehen. Auch Selbstständige, Rentner und Studenten beziehen zwar kein Arbeitsgehalt, aber ein regelmäßiges Einkommen. Auf welche Weise ein Kredit ohne Gehalt möglich ist, richtet sich nach den Gründen für den nicht erfolgenden Gehaltseingang und in erster Linie danach, aus welchen Quellen das Haushaltseinkommen stammt.

Kreditvergabe ohne Gehalt, aber mit regelmäßigem Einkommen

Lohnempfänger erhalten am einfachsten einen Kredit ohne Gehalt, da viele Banken das Arbeitsentgelt unabhängig von der Art seiner Berechnung als ausreichende Kreditsicherheit bewerten. Bei der Lohnabrechnung treten im Gegensatz zum Gehaltsbezug zwar monatliche Schwankungen auf, diese halten sich aber in einem geringen Rahmen. Dennoch gibt es einige wenige Bankhäuser, welche die Kreditvergabe an Lohnbezieher ablehnen. Da deren Anzahl gering ist, lassen sie sich leicht beim Kreditvergleich aussortieren. Rentner beziehen zwar kein Gehalt, allerdings eine regelmäßige Monatsrente.

Bedenken gegen eine Kreditvergabe bestehen bei Altersrentnern weniger aufgrund der Höhe der monatlichen Rentenzahlung, sondern vor allem aufgrund des Alters und des damit zwangsläufig verbundenen gestiegenen Todesfallrisikos. Sie können zumeist durch eine Ratenschutzversicherung oder eine auf den Tod des Kreditnehmers begrenzte Bürgschaft ausgeräumt werden. Bei Studierenden setzt sich das Einkommen aus verschiedenen Komponenten wie ein Arbeitsentgelt aus dem Nebenjob, der Unterstützung aus dem Elternhaus und dem BAföG sowie eventuell dem Studienkredit der KfW Bank zusammen. Letzteren Kredit bekommen sie in jedem Fall ohne Gehaltsnachweis, für den BAföG-Bezug darf ihr Erwerbsnebeneinkommen sogar recht geringe Freigrenzen nicht überschreiten.

Bei der Kreditaufnahme ohne Arbeitseinkommen beziehungsweise mit dem Gehalt ihres Nebenjobs achten Studierende darauf, dass die von ihnen ausgewählte Kreditbank das gesamte Einkommen als relevant ansieht. Von der Nichtanerkennung ist die elterliche Unterstützung häufiger als der KfW-Studienkredit betroffen. Die Anrechnung eines Kredites als Einkommen bei der Darlehensvergabe ist in sich logisch, da die KfW die Rückzahlung erst nach dem Studienabschluss verlangt und dem Zahlungsempfänger das Geld somit zur Bankkredittilgung zur Verfügung steht. Auch Selbstständige erhalten einen benötigten Kredit ohne Gehalt, stattdessen gilt üblicherweise der Jahresgewinn laut Steuerbescheid als Basis für die Vergabeentscheidung.

Die einfachste Darlehensvergabe erfolgt bei den meisten Banken in der Form des Dispositionskredites. Sie vergeben diesen – allerdings teuren – Kredit ohne Gehalt, da sie die Summe der monatlichen unbaren Zahlungseingänge als Berechnungsmaßstab verwenden, ohne deren Herkunft zu prüfen. Aus diesem Grund sollten Selbstständige ihren privaten Bedarf nicht bar der Kasse entnehmen, sondern vom Geschäftskonto auf das Privatgirokonto überweisen. Auch Studenteneltern zahlen ihren Kindern die Unterstützung am besten durch Überweisung auf ein Girokonto aus, damit die Bank die entsprechenden Zahlungseingänge bei der Ermittlung der Höhe des Dispositionskredites berücksichtigt.

Kreditaufnahme ohne Gehalt und ohne nennenswerte Ersatzeinkünfte

Wesentlich schwerer als mit einem Einkommen aus einer anderen Quelle wie der Selbstständigkeit erhalten Verbraucher einen Kredit ohne Gehalt, wenn sie arbeitslos sind oder aus anderen Gründen kaum eigene Einkünfte erzielen. Bei Ehepaaren akzeptieren einzelne Banken das Haushaltseinkommen als Maßstab für die Kreditvergabe, auch wenn dieses ausschließlich der Ehepartner des Antragstellers erzielt. Arbeitslose erhalten nur schwer einen Kredit, da der Bezug des Arbeitslosengeldes I mit wenigen Ausnahmen nach einem Jahr endet und das ALG II gerade für die Befriedigung der dringenden Lebensbedürfnisse ausreicht.

Sie können für zwingend erforderliche Anschaffungen jedoch ein zinsloses Darlehen über die Arbeitsagentur beziehen, dessen Rückzahlung durch Verrechnung mit den Auszahlungsansprüchen der Folgemonate erfolgt. Ein einem Pfandleiher erhält jeder Interessent einen Kredit auch ohne Gehalt oder ein anderweitiges Einkommen, da der zu hinterlegende Pfandgegenstand als alleinige Kreditsicherheit dient. Allerdings sind die entsprechenden Kredite teuer und auf den Pfandwert beschränkt.

Bei Bestellungen über einen Versandhändler erfolgt häufig keine Nachfrage nach dem Gehalt, so dass jeder Verbraucher mit guter Schufa eine Ratenzahlung als zweckgebundenen Kredit vereinbaren kann. Wenn der Kredit ohne Gehalt auf das Konto des Darlehensnehmers überwiesen werden soll, bieten sich Plattformen zur privaten Kreditvermittlung als Alternative zu herkömmlichen Bankdarlehen an.

Für die dort als Darlehensgeber registrierten Mitglieder ist der in der Kreditvergabe anzugebende Verwendungszweck bei der Entscheidung über die Kreditzeichnung am wichtigsten. Zusätzlich wünschen sie eine Beschreibung, aus welchen Quellen der Anfragende seinen privat erhaltenen Kredit zurückzahlen wird. Dabei bewerten die meisten Privatpersonen alle Einkommensquellen als nahezu gleichwertig und zeichnen somit auch Anfragen, wenn der Kreditnehmer kein festes Gehalt bezieht.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage