Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer sich in der Ausbildung befindet, der kann in der Regel nur über ein sehr geringes Einkommen verfügen. Wenn dann größere Ausgaben anstehen, bleibt meist nur der Weg über einen Kredit. Wichtig ist dabei vor allem, dass der Auszubildende keinen Eintrag bei der Schufa besitzt. Ein Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis ist grundsätzlich möglich, allerdings sollten dabei einige Dinge beherzigt werden.

Banken auch Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis vorsichtig

Der herkömmliche Weg, wie man einen Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis erhält, führt üblicherweise über eine Bank. Banken sind jedoch gerade bei befristeten Arbeitsverträgen mit geringen Löhnen sehr vorsichtig. Die Tatsache, dass der Azubi keinen Eintrag bei der Schufa hat, ist dabei in jedem Falle sehr hilfreich. Langfristige Kredite mit hohen Summen werden in der Regel allerdings trotzdem nicht bewilligt.

Die besten Chancen hat der Azubi, bei einem Kredit mit einer Laufzeit, welche die restliche Ausbildungsdauer nicht überschreitet. Solche Darlehen werden von den Banken in den meisten Fällen bewilligt, wenn sich die Summe sich in einem überschaubaren Rahmen bewegt. Wer nach etwas längeren Krediten sucht, der stößt meist auf etwas größere Schwierigkeiten. Hier können solvente Bürgen oder Sicherheiten in andere Art und Weise, wie zum Beispiel Aktien oder Immobilien, dazu beitragen, dass sich die Bank trotzdem überzeugen lässt.

Alternative Ausbildungskredit

Neben der Anfrage bei einer Bank gibt es eine weitere gute Möglichkeit für Auszubildende einen Kredit zu erhalten. Im Rahmen der Ausbildung kann beim Bundesverwaltungsamt ein Bildungskredit beantragt werden. Hier spielt es auch keine Rolle, ob es sich um einen Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis handelt oder nicht. Selbst ein Eintrag bei der Schufa führt nicht dazu, dass der Kredit abgelehnt wird. Eine Ausnahme besteht nur, wenn gegen die betroffene Person ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde. In solchen Fällen wird auch der Bildungskredit verwehrt.

Zu beachten ist jedoch bei der Beantragung, dass das Geld für die Ausbildung beziehungsweise im Rahmen der Ausbildung genutzt werden muss. Oftmals lässt sich dies mit ein wenig Interpretation jedoch durchaus gut begründen, sodass ein Antrag sich in jedem Falle lohnen kann. Der Versuch wird in keinem Falle schaden, besonders auch, da die Konditionen bei Bildungskrediten in der Regel sehr gut sind.

Private Kreditvermittler

Auch wenn man als Auszubildender durchaus einen Kredit ohne Schufa Eintrag für Azubis bei einer Bank erhalten kann, kann das Ansinnen durchaus auch scheitern. In solchen Fällen bleiben Kreditportale im Internet. Hier helfen Kreditvermittler dabei, möglicherweise doch noch ein Darlehen über einen meist privaten Geldgeber zu erhalten. Allerdings sollte sich jeder Azubi einen solchen Vertrag genau überlegen. Die Kosten sind oftmals erheblich höher als bei einem herkömmlichen Bankkredit, sodass diese Art von Darlehen nur genutzt werden sollte, wenn es wirklich notwendig ist.

Hat man sich für einen privaten Kredit entschieden, sollten Anbieter und die Angebote genau überprüft werden. Gerade bei privaten Kreditvermittlern gibt es ein paar schwarze Schafe, die einen Azubi schnell in den Ruin treiben können. Hohe Kosten für die Vermittlung sind üblicherweise ein großes Warnsignal, dass es sich nicht um ein seriöses Angebot handelt.

Die angebotenen Konditionen sollten ebenfalls genau untersucht und mit anderen Angeboten verglichen werden. Hier sind es vor allem die Zinskosten, welche sich teilweise erheblich unterscheiden können. Es ist also wichtig, dass man nicht gleich das erstbeste Angebot unterschreibt, sondern genau recherchiert und vergleicht, um die Kosten möglichst im Rahmen zu halten.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage