Kredit ohne Probleme

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Werbung verspricht den Kredit ohne Probleme. Aber was ist dran, ist es wirklich so leicht, einen Kredit zu bekommen? Für wen ist ein Kredit ohne Probleme möglich und wer wird die meisten Probleme bekommen, wenn er versucht sich bei deutschen Banken Geld zu leihen? Wir sind diesen spannenden Fragen nachgegangen. Lesen Sie unseren Beitrag und erfahren Sie alles zum Kredit ohne Probleme.

Problemlos Kredit bekommen – ist das möglich?

Die Werbung verspricht Kredit für jedermann, mit dem Träume und Wünsche jeglicher Art erfüllt werden können. Leider sieht die Realität ganz anders aus. Kredit ohne Probleme bekommen nur die wenigsten Verbraucher. Um einen Kredit zu bekommen, muss man kreditwürdig sein – und allein diese Voraussetzung schränkt die Zahl derjenigen, die problemlos einen Kredit bekommen, erheblich ein.

Viele Kreditanfragen werden heute bei den Banken automatisch mithilfe spezieller Software bearbeitet. Automatisch läuft auch die Bonitätsprüfung. Eine schnelle Zusage erhalten die Kreditsuchenden, die eine makellose Schufa haben, gut verdienen und auch sonst alle Voraussetzungen erfüllen, die eine Bank an Kreditnehmer stellt. Viele Kreditsuchende entsprechen nicht dem idealen Kreditnehmer. Einige haben in der Schufa negative Informationen, andere verdienen zu wenig und wieder andere haben keinen Job. Es soll sogar Kreditsuchenden geben, die alle Ausschlusskriterien auf sich vereinen. Aber egal, wer eine Voraussetzung nicht mitbringt, wird seinen Kredit nicht ohne Probleme bekommen. In vielen Fällen reicht es jedoch aus, wenn eine solvente Bürgschaft mit in den Vertrag geht.

Etwas schlechter und gelegentlich auch unmöglich wird es, einen Kredit zu bekommen, wenn die Einkommensverhältnisse prekär sind. Selbst wenn das Geld als Sozialleistung gezahlt wird und eigentlich auch ausreicht, um daraus eine Rate zu tilgen, vergeben Banken keinen Kredit, wenn es sich um nicht pfändbares Einkommen handelt.

Banken sichern Risiken ab

Die Banken wollen bei der Vergabe von Krediten ihr Kreditausfallrisiko so klein wie möglich halten. Deswegen vergeben sie an Verbraucher, bei denen das Kreditausfallrisiko absehbar hoch ist, keinen Kredit. Gern gesehen sind hingegen solche Personengruppen wie Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst. Die haben bis zu ihrer Pensionierung einen festen Arbeitsplatz mit regelmäßigem Einkommen.

Anders ist es bei den Menschen, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation einen Kredit brauchen. Von ihnen verlangen Banken in der Regel andere Sicherheiten. Im Klartext: Kredit ohne Probleme bekommen die, die eigentlich keinen Kredit bräuchten. Die Verbraucher, die finanzielle Probleme haben und deswegen einen Kredit aufnehmen wollen, sind die Kunden, denen die Banken, wenn überhaupt Kredit nur dann geben, wenn sie das Kreditausfallrisiko minimieren.

Problemlos Kredit von der Bank bekommen

Nur Verbraucher mit bester Bonität bekommen problemlos Kredit zu top Konditionen. Steigt das Kreditausfallrisiko aus Sicht der Banken, bekommen viele Kreditantragsteller ernste Probleme und müssen damit leben, dass sie, wenn sie Kredit bekommen, höhere Zinsen dafür zahlen müssen. Banken sind keine Wohlfahrtseinrichtungen. Hier geht es um Profit. Mit Kunden, deren Bonität zu wünschen übrig lässt, verdienen die Banken richtig viel Geld, weil sie denen ihre Kredite sehr teuer verkaufen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage