Kredit ohne Kontoauszüge

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wenn Banken Kredite bewilligen, erteilen sie mit der Genehmigung bestimmte Auflagen, die Kreditnehmer erfüllen müssen, wenn sie ihr Geld ausgezahlt haben möchten. Neben der Verdienstabrechnung fordern die Banken in der Regel Kontoauszüge in loser Folge von maximal drei Monaten an.

Anhand der Kontoauszüge lässt sich sehr gut prüfen, ob die Angaben zur Miete, zu Unterhaltsverpflichtungen und Ratenzahlungen im Kreditantrag korrekt waren. Wer als Kreditantragsteller geschummelt hat, um sein frei verfügbares Einkommen besser aussehen zu lassen, wird so erwischt. Bei falschen Angaben in der Selbstauskunft kann es also dazu kommen, dass der bereits genehmigte Kredit nicht ausgezahlt wird, wenn die Bank Unregelmäßigkeiten feststellt. Deswegen ist ein Kredit ohne Kontoauszüge nur in seltenen Fällen möglich.

Kredit ohne Kontoauszüge bei der Hausbank

Verbraucher, die ihren Kredit bei ihrem kontoführenden Bankinstitut aufnehmen, bekommen in der Regel den Kredit ohne Kontoauszüge, weil die Bank in die Kontobewegungen einsehen kann. Allerdings sind die Konditionen der Hausbanken normalerweise um einiges schlechter, als die Angebote vieler Direktbanken, die Kredit zu sehr niedrigen Zinsen vergeben.

Die Kontoauszüge nicht vorenthalten

Wenn Banken keinen Kredit ohne Kontoauszüge gewähren, dann ist es ratsam, die Kontoauszüge wie angefordert mit den Unterlagen einzureichen. Wer ganz bewusst unwahre Angaben gemacht hat und nun glaubt bei Vorlage der Kontoauszüge aufzufliegen, hat zwei Möglichkeiten. Entweder er korrigiert seine Angaben im Vorfeld, was ein bisschen peinlich ist, aber man kennt sich ja nicht und kann die Angelegenheit telefonisch oder per E-Mail regeln.

Oder er geht auf das Angebot nicht ein und versucht sein Glück bei einer anderen Bank. Hier sollte dann in der Selbstauskunft schon bei der Wahrheit geblieben werden. Wer 750 Euro Miete zahlt, sollte diesen Betrag auch angeben und nicht nur 300 Euro. Spätestens, wenn die Bank die Kontoauszüge sichtet, fliegt der Schwindel auf. Wer sich mit falschen Angaben einen Kredit erschleicht, kann am Ende sogar wegen Kreditbetrug angezeigt werden. Ehrlich währt am längsten, das alte Sprichwort hat auch hier seine Bedeutung.

Kredit ohne Kontoauszüge von Schweizer Banken

Wer einen schufafreien Kredit über einen Kreditvermittler beantragt, muss in aller Regel nicht damit rechnen, dass neben der Verdienstabrechnung auch noch Kontoauszüge eingereicht werden müssen. Der schufafreie Kredit ist ein Kleinkredit. Den Schweizer Banken reicht es, wenn Kreditnehmer ihr pfändbares Einkommen nachweisen. Zahlen sie nicht, kann auf den pfändbaren Teil des Einkommens zugegriffen werden.

Fazit

Wer sich grundsätzlich sträubt, der Bank so viele Einblick in seine finanziellen Angelegenheiten zu geben, sollte sich vor Antragstellung informieren, ob die Bank Kontoauszüge verlangt. Es gibt einige Anbieter, die verzichten auf Kontoauszüge, weil die Kontrolle und Prüfung der Kontobewegungen natürlich auch Zeit kostet und die Auszahlung der Kredite verlangsamt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage