Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wenn spontan eine größere Geldsumme benötigt wird, die nicht aus den eigenen finanziellen Mitteln bereitgestellt werden kann, dann ist die Zeit gekommen, in der gerne einmal an einen Kredit gedacht wird. Ist dieser doch in der Lage, das finanzielle Loch zu schließen und schnell die benötigte Liquidität herzustellen.

Tatsächlich geht es heutzutage auch recht schnell, einen Kredit aufzunehmen. Das Angebot ist groß und die Banken und Sparkassen passen sich gerne den Wünschen ihrer Kunden an. So ist es sogar möglich, einen Kredit innerhalb von wenigen Minuten zu beantragen und auch zur Auszahlung zu bringen. Ein guter Service von Seiten der Kreditinstitute ist somit definitiv vorhanden.

Die Voraussetzungen der Kunden

Was nicht immer vorhanden ist, sind die guten Voraussetzungen der Kunden und Kreditinteressenten. Denn auch wenn es augenscheinlich möglich ist, in nahezu jeder Lebenslage einen Kredit in beliebiger Höhe aufzunehmen, so sieht die Realität dann doch ein wenig anders aus. Denn um einen Kredit aufnehmen zu können, muss man solvent sein.

Das bedeutet, dass neben einem Einkommen auch immer eine gute Schufa vorhanden sein muss. Beides muss nachgewiesen werden können. Während das Einkommen mit Hilfe von Arbeitsnachweisen belegt werden kann, wird die Schufa durch eine Abfrage der Daten abgeglichen. Passt beides, steht einem wirklich die weite Welt der Kredite offen und man kann aus dem breiten Angebot die besten Angebote für sich selbst nutzen.

Ist dem aber nicht so und muss deshalb ein Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa aufgenommen werden, dann ist es recht schwer, ein gutes Angebot zu finden. Denn die Voraussetzungen für die Vergabe von einem Kredit fehlen, was immer erst einmal die unseriösen Anbieter auf den Plan ruft, die hier eine Chance sehen, ihren eigenen Profit zu erhöhen.

Keine unseriösen Angebote nutzen

Wer einen Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa sucht, sollte erst einmal die Ruhe bewahren und auf keinen Fall auf unseriöse Angebote reagieren. Auch wenn man gerne im Internet lesen kann, dass ein Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa kein Problem darstellt, so sollte der normale Menschenverstand schon sagen, dass dies nicht ganz richtig sein kann. Denn er weder eine Arbeit vorweisen kann, noch eine positive Schufa, der kann eigentlich kaum in der Lage sein, einen Kredit ordnungsgemäß an die Bank zurückzuzahlen. Warum sollte es daher Banken oder auch private Geldgeber geben, die trotz alledem einen solchen Kredit bereitstellen wollen? Das Risiko eines Zahlungsausfalles wäre viel zu hoch und ließe sich auch nicht mit höheren Zinsen ausgleichen.

Wie man zu seinem Kredit kommt

Da die Voraussetzungen bei einem Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa nicht wirklich optimal sind, ist es wichtig, dass man diese aufbessert, bevor man sich auf die Suche nach einem passenden Kreditpartner macht. Da die Arbeit und die Schufa wohl nicht gleichzeitig deutlich verbessert werden können, ist es ratsam, den Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa gemeinsam mit einem Mitantragsteller aufzunehmen. Wichtig ist hierbei, das der Mitantragsteller solvent ist und so die Absicherung des Kredites übernehmen kann. Er muss also eine gute Schufa und ein festes Einkommen haben.

Soll eine größere Kreditsumme aufgenommen werden, wäre es ratsam, wenn der Mitantragsteller den Kreditantrag alleine stellt. So sieht die Bank nicht, dass ein „kreditunwürdiger“ Part mit an der Kreditaufnahme hängt und wird diesem Kredit wahrscheinlich eher zustimmen.

Hier kommt der Mitantragsteller her

Schon aus eigenem Interesse sollte man sich bemühen, den Mitantragsteller im persönlichen nahen Umfeld zu finden. Ein enger Kontakt ist immer wichtig, um bei eventuellen Problemen schnell Absprachen treffen zu können. Da der Mitantragsteller für den Kredit haftet, muss dafür gesorgt werden, dass es nicht zu finanziellen Problemen kommt.

Im besten Falle ist der Mitantragsteller deshalb der Lebenspartner des eigentlichen Kreditnehmers. Ist dieser nicht vorhanden oder reicht seine Bonität für die Kreditaufnahme nicht aus, können auch die Eltern oder die erwachsenen Kinder gefragt werden, ob sie aushelfen können. Auch hier muss allerdings im Vorfeld immer geschaut werden, ob die Bonität für einen Kredit ohne Arbeitsnachweis und Schufa ausreichen würde.

Hinweis: Wer keine Arbeit und eine schlechte Schufa hat, der sollte eigentlich keinen Kredit aufnehmen. Die Aufnahme ist deshalb nur dann empfehlenswert, wenn es wirklich keinen anderen Weg gibt und wenn die Rückzahlung des Kredites gut abgesichert werden konnte. Alles andere würde nur große finanzielle Probleme nach sich ziehen. Und diese wünscht sich bekanntlich niemand.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage