Kredit mit Schulden

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Ein Kredit mit Schulden kann etwas ganz normales sein. Eine Kreditbewilligung hängt nicht allein davon ab, ob jemand Schulden hat. Schulden, die hat praktisch jeder. Eine Kreditzusage hängt immer davon ab, ob jemand seine Schulden bedienen kann.

Kredit mit Schulden – dafür muss sich niemand schämen

Die moderne Welt ist auf Schulden aufgebaut. Durchschnittlich hatte 2012 jeder etwa 33.749 Euro Schulden. Bei Kreditinstituten waren es etwa 18.600 Euro Schulden (Zahlen des Statistischen Bundesamtes). Ein Kredit mit Schulden ist, angesichts der Zahlen, wohl im Rahmen des Normalfalls anzusiedeln. Viele Möglichkeiten der Kreditaufnahme, bei verschiedenen Kreditgebern, bieten die modernen Systeme.

Nicht nur das Girokonto und der Ratenkredit lassen Zahlungen auf Kredit zu. Kreditkarten sind ein mindestens ebenso beliebtes Zahlungsmodell. Etwa 40 Prozent aller Zahlungen werden in Deutschland mit „Plastikgeld“ getätigt, berichtet zumindest die ARD.

Trotz der munteren Worte gibt es natürlich Grenzen. Wer die übertritt, der gerät sehr schnell in eine Schuldenspirale. Viele der Regelungen im Kreditwesen sind dazu geschaffen worden, den Kreditnehmer vor einer Überschuldung zu schützen. Die persönliche Grenze, ab der ein Kredit mit Schulden nicht mehr anzuraten ist, die kann jeder für sich selbst definieren.

Die persönliche Schuldengrenze richtig ziehen

Mehr als nur eine Kreditverpflichtung bedienen zu müssen ist nicht schlimm, vorausgesetzt die Schuldentragfähigkeit ist gewährleistet. Einen Hinweis, ab wann spätestens Schluss sein sollte, den liefert die Pfändungsfreigrenze. Dieses Geld muss zwingend zum Leben zur Verfügung bleiben. Je nach Lebenssituation gelten individuell unterschiedliche Grenzen. Die aktuelle Pfändungstabelle kann beispielsweise auf Wikipedia gefunden werden.

Einen zweiten Hinweis darauf, welcher Spielraum für Ratenzahlungen zur Verfügung steht, den liefert die Haushaltsrechnung. Einnahmen und Ausgaben werden einander gegenübergestellt. Am Ende der Rechnung sollte sich ein deutlicher Haushaltsüberschuss ergeben. Dieser Überschuss kann, zumindest zum Teil, für Ratenzahlungen genutzt werden. Die Einschränkung „zum Teil“ hat keine rechtliche Grundlage. Die Begründung kommt aus der Volkswirtschaftslehre. Ein Sparanteil von etwa 5-10 Prozent des Einkommens sollte jeder Haushalt für unvorhersehbare Ereignisse zurückbehalten und ansparen.

So wird eine unerwartet hohe Heizkostenabrechnung oder sogar der Konkurs des Arbeitgebers nicht zum existenzbedrohenden Problem.

Wer vergibt den Kredit trotz laufendem Kredit?

Grundsätzlich, solange es die Bonität erlaubt, steht der gesamte Kreditmarkt für den Kredit mit Schulden offen. Mit jeder neuen Zahlungsverpflichtung reduziert sich die Kreditwürdigkeit ein wenig. Zunächst steigen nur die zu zahlenden Zinsen an. Ist die Bonität bereits eingeschränkt, dann bieten immer weniger Kreditgeber überhaupt noch einen Kredit an. Am Ende des Prozesses bleiben Kredite vom Kreditvermittler und private Kreditangebote übrig.

Selbst am Ende dieser Skala kann es noch immer unausweichliche Gründe geben, einen Kredit mit Schulden aufzunehmen. Der Kredit von privaten Geldgebern, über eines der großen Portale, bietet faire Kreditchancen dazu.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage