Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Ein Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose ist nicht einfach realisierbar. Bei der Hausbank oder sonstigen Banken vor Ort braucht ein Arbeitsloser in der Regel gar nicht nachfragen, denn die Vorschriften machen eine Kreditablehnung notwendig.

Die deutschen Banken vergeben einen Kredit nur, wenn die Voraussetzungen stimmen. Dazu zählen ein regelmäßiges und ausreichend hohes Einkommen sowie eine saubere Schufa. Bei einer bestehenden Arbeitslosigkeit kann ein Darlehen nur realisiert werden, wenn zum Beispiel ein Bürge gestellt wird.

Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose

Zwar ist das Arbeitslosengeld eine geregelte Einnahmequelle, die jedoch nicht als Kreditsicherung gilt. Auch bei einem sehr hohen Arbeitslosengeld sieht dies nicht anders aus, denn Sozialleistungen können nicht gepfändet und daher für einen Kredit nicht verwendet werden. Zudem ist die schlechte Schufa ein weiterer Hinderungsgrund, da dies für die Bank ein sicheres Zeichen ist, dass der Antragsteller in der Vergangenheit seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkam. Auch wenn die negativen Schufa-Einträge der Vergangenheit angehören, mindern sie dennoch die Bonität und der Kunde gilt als nicht kreditwürdig. Erst nach drei Jahren werden negative Merkmale aus der Schufa-Akte gelöscht.

Kredit bei ausländischen Banken als Arbeitsloser nicht möglich

Wer nun mit dem Gedanken spielt, einen ausländischen Kredit zu beantragen, hat als Arbeitsloser ebenso keine Chance. Hier wird zwar keine Schufa eingeholt, allerdings werden ein geregeltes Einkommen und eine feste Anstellung vorausgesetzt. Die fehlende Bonität aufgrund der Arbeitslosigkeit ist für die ausländischen Banken ein Risiko, dass die Monatsraten nicht gezahlt werden. Wenn die Chancen auch schlecht aussehen, gibt es dennoch Möglichkeiten für einen Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose.

Bürgschaft

Wenn der Geldbedarf dringend und der Antragsteller arbeitslos ist, könnte ein Bürge benannt werden, der als Kreditsicherung dient. Der Bürge haftet für einen eventuellen Kreditausfall, falls es beim eigentlichen Kreditnehmer zu Zahlungsschwierigkeiten kommt. Diese Situation ist allerdings an Voraussetzungen geknüpft. Der Bürge muss ein regelmäßiges Einkommen in einer ausreichenden Höhe, eine feste Anstellung und eine positive Schufa nachweisen. Bei einem Kreditausfall muss er aus seinem Vermögen den Kredit abzahlen können.

Ein weiterer Faktor, der berücksichtigt werden sollte, ist, dass die Bonität des Bürgen minimiert wird, denn die Bürgschaft wird in die Schufa eingetragen. Dies bedeutet, falls der Bürge selbst ein Darlehen benötigt, kann seine eigene Bonität möglicherweise nicht mehr ausreichen. Tritt der Fall ein, dass der Kredit nicht mehr abgezahlt werden kann, sollte der Bürge in der Lage sein, die Verpflichtungen des Kreditnehmers tragen zu können. Ist dies gegeben, sind die Chancen auf einen Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose maßgeblich erhöht.

Vorhandene Sicherheiten können bei der Beantragung hilfreich sein

Wenn kein Bürge bei der Beantragung genannt werden kann, könnten andere Sicherheiten den Kredit möglich machen, beispielsweise eine Immobilie oder eine Kapitallebensversicherung. Bis zum Wert der Kreditsicherung kann auf diese Weise eventuell ein Darlehen bewilligt werden. Bei einer Lebensversicherung kann bei einer vernünftigen Rückkaufsumme die Versicherung beliehen werden. Wohneigentum ist sehr beliebt als Kreditsicherheit. Dies gilt insbesondere, wenn das Darlehen zur Modernisierung genutzt werden soll, denn dadurch steigert sich auch automatisch der Wert der Immobilie.

Pfandleihhaus

Eine weitere Möglichkeit, um schnell ein Darlehen zu erhalten, ist das so genannte Pfandleihhaus. Wer beispielsweise hochwertigen Schmuck, wertvolle Elektronik oder sonstige Sachwerte zur Verfügung hat, die beliehen werden können, kann für seine Gegenstände Bargeld erhalten. Dies ist eine gute Möglichkeit, wenn nur ein kleiner Betrag nötig ist, um beispielsweise eine wichtige Rechnung bezahlen zu können. Der Pfandleiher fragt weder nach einer Anstellung noch nach einer Schufa. Nur der Artikel zählt für ihn, der den gewünschten Wert darstellen sollte.

In manchen Fällen hilft das Amt

Das Job Center vergibt ebenso in bestimmten Fällen einen Kredit bei negativer Schufa für Arbeitslose. Ämter nehmen grundsätzlich keine Schufa-Anfrage. Allerdings darf das günstige Darlehen über das Amt nur für wichtige Zwecke ausgezahlt werden. Dabei muss es sich um dringend benötigte Haushaltsgeräte handeln, beispielsweise eine Reparatur oder ein Kauf einer Waschmaschine. Der Kredit mit negativer Schufa für Arbeitslose wird zinslos vergeben und die Raten werden an das Arbeitslosengeld angepasst.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage