Kredit für Pensionäre

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Es ist soweit – Sie haben endlich Zeit. Sie können verreisen, die Welt entdecken, aufwendigen Hobbys nachgehen, die Wohnung auf Vordermann bringen oder altersgerecht umbauen lassen. Pensionäre müssen nicht mehr arbeiten, sondern dürfen den wohl verdienten Ruhestand in vollen Zügen genießen. Sie sind gesund und fit und wollen es noch einmal wissen. Pensionäre gehören noch lange nicht zum „alten Eisen“. Deswegen erklärt sich eigentlich auch von selbst, warum ein Kredit für Pensionäre immer häufiger nachgefragt wird.

Pensionäre haben viele Träume und wünschen, die sich häufig problemlos mit einem Kredit für Pensionäre realisieren lassen würden. Wenn da nicht die Sache mit dem Alter wäre. Banken winken häufig ab, wenn Menschen jenseits der 65 kommen und einen Kredit beantragen. Die Bonität spielt gar keine Rolle, sie scheuen einfach das biologisch Risiko, das sich natürlich bei zunehmendem Alter automatisch erhöht. Aber was heißt das schon. Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt heute bei Männern und Frauen gleichermaßen bei deutlich mehr als 80 Jahren. Kein Problem also, wenn Senioren mit 70 oder etwas älter noch nach einem Kredit für Pensionäre fragen.

Pensionäre haben ein gutes Auskommen

Anders als bei klassischen Rentnern, die eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen, bekommen Pensionäre Pension. Die Pension liegt dabei deutlich über dem, was ein durchschnittlicher Rentner an Einkünften hat. Einzig für die private Krankenversicherung ist ein Beitrag zu leisten und Steuern sind möglicherweise zu zahlen. Da bleibt mit Sicherheit frei verfügbare Pension übrig, um einen Kredit zu tilgen.

Von Geldsorgen kann also keine Rede sein. Wenn Pensionäre einen Kredit beantragen, dann wollen sie in aller Regel von den niedrigen Zinsen profitieren oder einfach nicht auf ihre Ersparnisse zurückgreifen. Warum auch nicht, nie war es so günstig wie heute, einen Kredit aufzunehmen.

Die Rechnung haben sie leider ohne die Banken gemacht. Banken scheuen alte Menschen als Kreditkunden wie der Teufel das Weihwasser. Sie sind stets bemüht, ihre Kreditausfallrisiken klein zu halten. Das Todesfallrisiko ist ein absehbares Risiko, was mit dem Alter logischerweise steigt. Aber ein Toter Kreditnehmer bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Kredit nicht getilgt wird. Pensionäre haben Erben und die sind dann verpflichtet, offene Verbindlichkeiten zu tilgen.

Unser Rat: Geben Sie nicht auf. Es gibt Banken, die vergeben vorbehaltlos einen Kredit für Pensionäre.

Kredit für Pensionäre ausfindig machen

Ohne Internet wäre das schwierig. Da Sie diesen Artikel lesen, sind Sie online und haben andere Möglichkeiten. Suchen Sie nach Anbietern, die bei Rentnern und Pensionären nicht gleich abwinken. Es gibt sie. Wenn Ihnen die Aufgabe zu kompliziert erscheint, wenden Sie sich an eine Kreditvermittlung. Kreditvermittler arbeiten mit vielen Partnern zusammen und haben entsprechende Kontakte. Denen gelingt es garantiert, eine Bank zu finden, bei der Kredit auch an Rentner und Pensionäre vergeben wird.

Worauf zu achten ist

Bevor Sie einen Vertrag unterschreiben, sollten Sie die Vertragsbedingungen lesen. Achten Sie auf die Höhe der Zinsen und auf die Höhe der Provision, die für die Vermittlung des Kredites fällig wird. Lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen. Seriöse Kreditvermittler verlangen keine Vorkosten. Fallen Sie nicht auf unseriöse Werbeangebote herein.

 

 

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage