Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer die Schule mit einem einigermaßen guten Ergebnis abschließen konnte, wird erst einmal froh sein und gelassen in die Zukunft blicken. Ist doch mit einem guten Schulabschluss ein wichtiger Schritt in die Zukunft getan worden. Nun gilt es, eine passende Ausbildung zu finden, die einen Beruf ermöglicht, der die finanzielle Zukunft absichert und zudem noch Freude bereitet.

Ist aus dies geschehen und der Ausbildungsvertrag in der Tasche, wird das erste selbst verdiente Geld gerne angenommen und auch ausgegeben. Vielleicht reicht dies sogar aus, um in eine erste kleine Wohnung zu ziehen und die ersten Schritte ohne Eltern zu tun. Doch meist fällt das Ausbildungsgehalt nur recht bescheiden aus. Es reicht nicht, um größere Ausgaben vornehmen zu können. Und so würde die erste Wohnung wahrscheinlich recht kahl bleiben, wenn nicht die Eltern finanziell unter die Arme greifen oder man einen Kredit aufnimmt.

Keine leichte Aufgabe

Doch besonders bei einem Kredit kann es schnell zu Problemen kommen. Die Banken und Sparkassen freuen sich zwar auch mit den Auszubildenden, dass diese ihr eigenes Geld verdienen und verwalten dies auch gerne auf den Konten. Doch wenn die „jungen Helden“ nach einem Kredit fragen, dann reagieren die Bankhäuser meist abweisend und sind sich nicht sicher, ob der Interessent auch wirklich für einen Kredit geeignet ist. Besonders dann nicht, wenn ein Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller gesucht wird.

Eine Herausforderung, die gemeistert werden kann

Die Frage, ob ein Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller aufgenommen werden kann, ist recht schnell beantwortet. Es ist möglich, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

So muss der Kreditnehmer mindestens 18 Jahre alt sein, um einen Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller aufnehmen zu können. Viele Auszubildende sind dies und haben dadurch schon einmal die erste Hürde genommen. Hinzu kommt, dass das Einkommen während der Ausbildung so hoch sein muss, damit der Kredit bequem zurückgezahlt werden kann. Hier gibt es meist die größten Herausforderungen zu meistern, da das Einkommen in der Regel nicht den Wünschen der Bankhäuser entspricht. Deshalb muss an dieser Stelle mit einigen Tricks gearbeitet werden, um den Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller realisieren zu können.

Der Konsumkredit

Der beste Trick, um an einen seriösen Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller zu gelangen, ist immer noch der Konsumkredit. Er wird als zweckgebundener Kredit von Handelsunternehmen angeboten und hilft bei der Finanzierung von all den Dingen, die das Unternehmen vertreibt. Besonders beliebt sind Konsumkredite bei Möbelhäusern, Versandhäusern oder auch bei Telekommunikationsunternehmen. Soll also die erste Wohnung eingerichtet werden, kann die mit Hilfe von einem Konsumkredit erfolgen.

Dafür muss man lediglich die gewünschten Teile aussuchen und an der Kasse um eine Finanzierung bitten. Dies geht Online genau so gut wie in einem Geschäft vor Ort. Das Unternehmen wird dann ein entsprechendes Angebot erstellen und es vorstellen. Zudem wird es die Schufa des Antragstellers abfragen und sich nach dem Einkommen erkundigen. Hier reicht es aus, wenn das Einkommen über 400 Euro pro Monat liegt. Eine Summe, die man auch als Auszubildender schaffen sollte. Passen alle Daten zusammen, wird das Unternehmen den Kredit genehmigen und man erhält die finanzierten Sachen.

Die Ratenzahlungen erfolgen dann monatlich. Sollte es zu Verzögerungen kommen, muss man allerdings mit Konsequenzen rechnen. So hat das Unternehmen die Möglichkeit, die finanzierten Gegenstände als Pfand zurückzuholen, bis alle Schulden beglichen. Sind. Zudem gibt es einen negativen Eintrag in der Schufa, was die Aufnahme von weiteren Krediten nicht möglich macht. Aus diesem Grund sollte man immer genau überlegen, ob ein Kredit nötig ist und ob man diesen auch zurückzahlen kann.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage