Kredit für Arbeitslose ohne Schufa ohne Bürgen

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer arbeitslos geworden ist, hat nicht nur das Problem weniger Geld monatlich zu erhalten, daraus resultieren auch noch finanzielle Engpässe. Gerade dann, wenn das Geld knapp ist, kommen dringende Anschaffungen und unbezahlte Rechnungen ins Haus. Die Folge davon ist die Aufnahme eines Kredites, der aber in der momentanen Situation kaum möglich sein wird. Arbeitslosengeld kann nicht gepfändet werden, da es eine gesetzliche Leistung ist und dient der Bank infolgedessen nicht als Kreditsicherung. Auch dann nicht, wenn das Arbeitslosengeld hoch ist, halten die Banken sich bedeckt.

Der Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen

Die Möglichkeiten für einen Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen sind sehr begrenzt. In solch einem Fall könnte ein Bürge die Situation retten und als Kreditsicherung herhalten. Aber kann ein Bürge auch nicht vorgezeigt werden, so wird es eng. Selbst ein Schweizer Kredit, den Kreditvermittlungen bewerben, kann nicht vergeben werden, da das Einkommen als Sicherheit fehlt. Die Schufa wird zwar bei einem ausländischen Kredit nicht abgefragt, aber auch die Schweizer Banken verlangen für die Kreditvergabe Sicherheiten, für den Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen. Dennoch einen Kredit zu erhalten ist möglich, wenn andere Sicherheiten vorgelegt werden können. Dabei denke man an eine kapitalbildende Lebensversicherung oder eine schuldenfreie Immobilie.

Wer dies nicht vorweisen kann, sollte nicht auf die im Internet stark beworbenen Kredite von dubiosen Kreditvermittlern setzen, dies den Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen bewerben. Mit großartigen Werbeslogans werden diese Kredite vorgestellt und praktisch schon beim Kreditantrag zugesagt. Aber natürlich ist das nichts als heiße Luft, man kann diese Werbungen nur unter dem Namen unseriös ablegen. Diese Kredite warten mit horrenden Zinsen und einer Ratenhöhe, die ein Arbeitsloser nicht bezahlen kann. Wenn er diesen Kredit in Anspruch nimmt, ist er bald in der Schuldenspirale, die nach unten führt.

Möglichkeiten

Eine Möglichkeit wäre ein Kredit über ein Pfandleihhaus. Hat der Kreditsuchende hochwertige Gegenstände wie Elektronik oder Schmuck, die er versetzen könnte, würde er bei einem Pfandleiher Bargeld erhalten. Dort ist eine Schufa und eine feste Anstellung kein Thema, den Pfandleiher interessiert nur die Wertigkeit der zu versetzenden Gegenstände. Möchte der Kreditsuchende nur einen kurzen Zeitraum finanziell überbrücken, so steht ihm der verpfändete Gegenstand jederzeit wieder zu. Die Laufzeit beträgt drei Monate und das Zinsniveau ist niedrig.

Wenn der beliehene Gegenstand nicht abgeholt wird, geht er in die Versteigerung. Die erzielten Gewinne gehen an den Pfandleiher. Auch ein Kredit bei einem Versandhaus wäre eine Möglichkeit. Allerdings muss der Kreditsuchende dort schon Bestandskunde sein. Versandhäuser führen eine interne Prüfung der Bonität durch, die sie als aussagekräftiger halten. In ihrem Prüfsystem ist das pünktliche Zahlen der Raten vermerkt.

Die Aussichten

Ein Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen ist ein sehr schweres Unterfangen. Stehen die vorgenannten Vorschläge nicht zur Verfügung, so kann man bei Verwandten oder Bekannten nach einem Kredit nachfragen. Der Vorteil dabei ist, dass sie meist zinslos vergeben werden. Wenn es zu einer Kreditvergabe kommt, sollte erstens die Vertrauensbasis in Ordnung sein und zweitens sollte man die die Übergabe schriftlich fixieren. Im Internet gibt es entsprechende Portale, wo man die entsprechenden Unterlagen erhalten kann.

Wer sich an einen privaten Geldgeber wendet für einen Kredit für Arbeitslose ohne Schufa und ohne Bürgen, der muss ebenfalls eine Kreditwürdigkeit besitzen. Bei den Krediten von Privat an Privat werden eher Kredite an Arbeitslose vergeben als bei herkömmlichen Banken. Allerdings sollte der Kreditnehmer wissen, dass die Summen nicht so hoch ausfallen werden. Auch für diesen Zweck sind es entsprechende Portale die man im Internet aufsuchen und sich gegebenenfalls anmelden kann.

Wenn auch die finanzielle Klemme stark drückt, sollte sich ein Kreditsuchender nicht in die Hände von unseriösen Kreditmaklern geben. Dort wird nur Geld versprochen, aber keine Leistung erzielt. Eine Alternative wäre noch der Dispositionskredit, der von den meisten Banken eingeräumt wird. Besteht er schon und er ist noch nicht ausgelastet, so könnte das vielleicht die finanzielle Überbrückung bringen. Dazu ist zu sagen, dass der Dispo der teuerste Kredit ist, den es gibt und sollte so schnell als möglich wieder zurückbezahlt werden.

Wenn ein Kreditsuchender in einer finanziellen Klemme ist und es ist auf realem Weg kein Kredit zu erhalten, sollte er es lassen. Hat sich seine finanzielle Lage wieder gebessert, wird die Lage anders aussehen. Dazu gehört das Suchen eines Jobs und den Abbau des negativen Schufa-Eintrages. Wer dann noch einen Haushaltsplan aufstellt, erhält einen genauen Blick über seine finanzielle Situation und kann daran ersehen, ob überhaupt ein Kredit bezahlbar ist.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage