Haftpflichtversicherung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Was ist eine Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung deckt Personen- und Sachschäden ab, die der Versicherte oder seine Angehörigen einer anderen Person zufügen. Ob ein Kind mit dem Ball eine Fensterscheibe kaputtschießt, oder Sie aus Versehen bei ihren Freunden eine kostbare Vase umwerfen, diese Schäden sind in der Haftpflichtversicherung bis zu einer bei Vertragsabschluss festgelegten Versicherungssumme abgesichert.

Arten von Haftpflichtversicherung

In Deutschland gibt es verschiedene Haftpflichtversicherungen.
Zwingend vorgeschrieben bei der Zulassung eines motorisierten Fahrzeuges ist die KFZ-Haftpflichtversicherung. Durch diese Fahrzeughaftpflichtversicherung sind Schäden abgedeckt, die der Führer des versicherten Fahrzeuges verursacht hat.
Tierhalterhaftpflichtversicherungen kommen für von Tieren, zum Beispiel Hunden, verursachte Schäden bis zur Höhe der Versicherungssumme auf.
Auch Gewerbetreibende sichern sich durch eine Gewerbehaftpflichtversicherung ab, falls während der gewerblichen Tätigkeit durch den Firmeninhaber oder seine Mitarbeiter ein Schaden verursacht wird.
Durch die Privathaftpflichtversicherung sind Privatpersonen vor Schadensersatzansprüchen Dritter abgesichert.

Welche Personen sollten eine Haftpflichtversicherung abschließen?

Jede Person sollte sich und seine Familie unbedingt vor Schadensansprüchen Dritter absichern. Obwohl die private Haftpflichtversicherung in Deutschland nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, ist deren Abschluss zwingend geboten. Schnell kann es sonst passieren, dass Nichtversicherte ein Leben lang für ihm verursachte Schäden ein Leben lang zahlen muss. Besonders in der Freizeit ist die Möglichkeit gegeben, fahrlässig oder aus Unachtsamkeit einen Personen- oder Sachschaden zu verursachen.
Jeder Tierbesitzer, egal ob Pferd, Hund oder Katze, sollten zusätzlich zur Privathaftpflichtversicherung eine Haftpflichtversicherung für Tiere abschließen. So besteht die Möglichkeit, dass ein Hund ausreisst, und einen Verkehrsunfall verursacht. Die Schäden an den beteiligten Personen und am Fahrzeug werden in diesem Falle von der Tierhaftpflichtversicherung übernommen.

Wann tritt eine Haftpflichtversicherung nicht für Schäden ein?

Bei vorsätzlich verursachten Personen-oder Sachschäden verweigert die Versicherungsgesellschaft den Versicherungsschutz.
Die Fahrzeughaftpflichtversicherung deckt keine Schäden ab, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss verursacht wurden.

Fazit

Haftpflichtversicherungen bieten eine Absicherung in verschiedenen Lebenslagen, und treten bei Schadensersatzansprüchen, die an den Versicherten gestellt werden, mit Leistungen bis zu einer bei Versicherungsabschluss festgelegten Höhe ein. Zusätzlich prüfen die Versicherungsgesellschaften, ob ein gesetzlicher Schadensersatzanspruch vorliegt, und weisen unberechtige Forderungen ab.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage