Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Die Banken und Sparkassen sind stets bemüht, jeden noch so ausgefallenen Kreditwunsch zu erfüllen. Gerne auch dann, wenn kuriose und seltsame Dinge finanziert werden sollen. Bei einem Verbraucherkredit wird in vielen Fällen noch nicht einmal nachgefragt, wofür das Geld aus dem Kredit überhaupt benötigt wird.

Es steht zur freien Verfügung und die Ausgaben müssen nicht erklärt werden. Doch damit dies alles geschehen kann, verlangen die Banken Sicherheiten von ihren Kunden. Nur wenn ausreichend davon vorhanden sind, hat der Kreditnehmer eine gute Bonität, die am Ende auch zum Kredit führen wird. Die Qualität und somit Art und Weise der Sicherheiten wird ebenfalls von den Bankhäusern festgelegt. So muss für eine gute Bonität nicht nur ein stattliches Einkommen, sondern auch eine durchweg positive Schufa vorhanden sein. Nur dann – und bei höheren Kreditsummen in Kombination mit anderen Sicherheiten – werden sich die Banken und Sparkassen in Deutschland zu einem Kredit hinreißen lassen.

Ohne Arbeit und ohne positive Schufa

Nun kann nicht jeder Kreditinteressent solch gute Sicherheiten sein Eigen nennen. Trotz einer guten wirtschaftlichen Lage gibt es viele Menschen, die arbeitslos sind. Und zu dieser Arbeitslosigkeit liegt in vielen Fällen auch noch eine negative Schufa vor, die die Aufnahme von einem Kredit zusätzlich erschwert. Besonders dann, wenn ein Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose gesucht wird. Für einen solchen Kredit fehlen alle Sicherheiten, die man aufbringen muss. Hinzu kommt, dass sich durch die negative Schufa mit Sicherheit auch Schulden angesammelt haben, die zusätzlich die Aufnahme von einem Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose unmöglich machen würden. Um einen solchen Kredit am Ende doch noch irgendwie aufnehmen zu können, muss man daher die Strategie ändern und versuchen, den gewünschten Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose auf einem anderen und sicheren Weg aufzunehmen.

Es geht nicht alleine

Fakt ist, dass der Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose nicht alleine aufgenommen werden kann. Es wird sich in Deutschland nicht ein Bankhaus finden, welches eine solche Kreditaufnahme befürwortet. Und alle Angebote, die einen solchen Kredit suggerieren, sollte man gekonnt ignorieren. Denn sie werden mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zum gewünschten Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose führen und eher noch mehr Probleme machen, als man im Vorfeld schon hatte.

Sucht man sich aber einen solventen Mitantragsteller, sehen die Chancen für einen Blitzkredit ohne Schufa für Arbeitslose schon deutlich besser aus. Denn dann hat man einen Partner an der seiner Seite, der nicht nur Sicherheiten in den Kredit bringt, sondern der aeuch dafür sorgen kann, dass die Raten jeden Monat pünktlich beglichen werden. Deshalb muss ein guter Mitantragsteller ein gutes Einkommen udn eine gute Schufa vorweisen können.

Erst überlegen – dann handeln

Bevor man trotz vorhandener Arbeitslosigkeit und einer negativen Schufa einen Kredit aufnimmt, sollte man sehr genau überlegen, ob dies wirklich der richtige Schritt ist. Die Banken haben einen guten Grund, wenn sie den Kreditantrag unter solchen Umständen ablehnen. Sie wissen nämlich, das das Ausfallrisiko sehr hoch ist und das Personen in solch einer Situation kaum in der Lage sein können, einen Kredit im vorgegebenen Zeitraum zu bedienen.

Soll der Kredit also aufgenommen werden, dann sollte es dafür einen dringenden Grund geben. Zudem sollte der Kredit nicht nur dafür sein, um ein Freizeitvergnügen zu haben, sondern er sollte dafür verwendet werden, um einen wichtigen und richtigen Schritt im Leben zu machen. Nämlich immer einen Schritt Richtung neuer Arbeit, die dann auch wieder ein geregeltes Einkommen bringt und so dabei hilft, die Schufa wieder in ein positives Licht zu drehen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage