Autokredit trotz schlechter Bonität

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage

Wer kein pfändbares Einkommen nachweisen kann oder eine schlechte Schufa Auskunft hat, hat es schwer, einen Autokredit zu bekommen. Davon betroffen sind auch Hartz IV Empfänger. Das Arbeitslosengeld II ist so gering bemessen, dass es gerade zum Überleben reicht, aber nicht um eine Autorate und den Unterhalt eines Fahrzeugs zu bestreiten.

Menschen mit geringer oder schwacher Bonität erfahren von den Banken nur Ablehnung, wenn sie einen Kreditantrag stellen. Dabei ist eine negative Schufa Auskunft oft das geringste Problem, denn hier lässt sich mit einem solventen Bürgen viel machen. Auch Geringverdiener oder alleinerziehende Mütter sollten, wenn sie einen Autokredit trotz schlechter Bonität aufnehmen wollen, ihren Kredit gleich zusammen mit einem solventen Bürgen beantragen.

Banken vergeben grundsätzlich keinen Kredit an Personen, die kein pfändbares Einkommen nachweisen. Kindergeld, Unterhalt, Wohngeld oder Erziehungsgeld aber auch Krankengeld und Arbeitslosengeld werden vonseiten der Banken nicht als pfändbares Einkommen gewertet. Deshalb ist es für manche Verbraucher schwierig, trotz eigentlich ausreichendem Einkommen, einen Autokredit trotz schlechter Bonität zu bekommen. Wenn hier ein Bürge mit in den Vertrag geht, geht er eigentlich kein großes Risiko ein. Er kann davon ausgehen kann, dass die Bezüge des Kreditnehmers ausreichen, um die Raten aus dem Autokredit zu zahlen.

Was der Bürge wissen muss

Wer gebeten wird, die Bürgschaft für einen Autokredit trotz schlechter Bonität zu übernehmen, sollte sich darüber im Klaren sein, auf was er sich einlässt. Erfahrungen zeigen, dass sich viele Bürgen dessen nicht bewusst sind.

Mit der Übernahme einer selbstschuldnerischen Bürgschaft verpflichtet sich der Bürge, die Raten anstelle des Kreditnehmers zu bezahlen, wenn der in Verzug gerät. Platzt im Kreditvertrag eine Rate, bekommt nicht nur der Kreditnehmer eine Mahnung, sondern auch der Bürge. Dann weiß dieser gleich, dass es Zahlungsprobleme gibt. Der Bürge sollte nun umgehend Einfluss auf den Kreditnehmer nehmen, dass dieser die ausstehenden Raten begleicht. Zahlt der Kreditnehmer nicht, ist automatisch der Bürge gegenüber der Bank in der Pflicht.

Aber nicht nur das. Selbst wenn der Kreditnehmer seinen laufenden Verpflichtungen nachkommt, wird der Bürge mit der Bürgschaft belastet, weil eine Meldung an die Schufa ergeht. Im dümmsten Fall passiert es, dass der Bürge später selbst einen Kredit beantragt und dann einen Bürgen braucht, weil er gebürgt hat.

Nicht immer ist man bei schlechter Bonität mittellos

Es gibt immer wieder Verbraucher, deren Kreditwürdigkeit nur vorübergehend eingeschränkt ist, weil sie beispielsweise arbeitslos geworden sind oder sich in der Elternzeit befinden. Wer dann noch andere beleihbare Vermögenswerte besitzt, kann diese einsetzen, wenn ein Autokredit trotz schlechter Bonität gebraucht wird. Zum Beispiel kann eine Lebensversicherung, ein Bausparvertrag oder ein Wertpapierdepot beliehen werden. Wer eine Wertpapierdepot besitzt, bekommt vielleicht von der depotführenden Bank einen Wertpapierkredit bewilligt, der zur freien Verwendung ausgezahlt wird und dann als Autokredit genutzt werden kann.

Ein schufafreier Kredit ist selten eine gute Lösung

Menschen, die Geld brauchen und in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben, sind leichtes Opfer für dubiose Kreditvermittler, die Kredit auch in sehr schwierigen Fällen versprechen. Hier sollte aber der Verstand eingeschaltet werden. Vielen Vermittlern geht es nur darum, Versicherungen und Bausparverträge zu verkaufen, um Provisionen zu verdienen, aber nicht darum, einen Autokredit trotz schlechter Bonität zu vermitteln. Vorsicht ist immer dann angebracht, wenn der Vermittler vorab Gebühren verlangt. Bei negativer Schufa und fehlendem Einkommen ist es aussichtslos, einen Kredit ohne Schufa zu bekommen.

Der Schweizer Kredit – als Autokredit trotz schlechter Bonität

Trotzdem kann ein schufafreier Kredit die perfekte Alternative sein, wenn jemand, der ein pfändbares Einkommen nachweisen kann, einen Autokredit aufnehmen möchte, um sich einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Allerdings ist der Schweizer Kredit von der Summe her auf maximal 5.000 Euro beschränkt. Wenn der Gebrauchte nicht teurer ist oder noch andere Geldquellen erschlossen werden können, ist der Schweizer Kredit die optimale Lösung – aber eben nur, für Arbeitnehmer. Die Schweizer Banken vergeben keine Kredite an Arbeitslose oder Hartz IV Empfänger.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage