Wirtschaft ohne Kredit

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Dass die Wirtschaft ohne Kredite nicht auskommen, buchstäblich nicht wirtschaften kann, zeigt besonders die öffentliche Hand mit Bund, Ländern und Gemeinden. Wenngleich es keine Wirtschaftsunternehmen mit Umsatz und Gewinn sind, so müssen sie dennoch haushalten, also mit ihrem Geld auskommen. Zurzeit tun und können sie das nicht. Die selbstverordnete Schuldenbremse wird in einigen Jahren zeigen, dass es gehen muss.

Kredit ist nicht gleich Kredit

Bei der Frage, ob die Wirtschaft ohne Kredit auskommen oder arbeiten kann, muss der Kredit als solcher näher definiert werden. Mit einem Kredit, vergleichbar mit dem Dispo-Kredit, lässt sich ein temporärer Liquiditätspass überbrücken. Dass ist nicht gleichzusetzen mit der Situation, dass keine genügende Ausgabendeckung vorhanden ist. Die Ausgaben für diesen kurzfristigen Kredit mit seinen Kreditzinsen können im Einzelfall geringer sein als die Mindereinnahmen als Zinsausfall, wenn eine Festgeldanlage außerterminlich gekündigt werden müsste. Ein genaues und Sachverhalt bezogenes Rechnen sowie Vergleichen ist in einer solchen Situation nicht nur lohnenswert, sondern notwendig und geldsparend. Die Gemeinden sprechen in solchen Fällen von Krediten zur Liquiditätssicherung.

Kredit aus Steuerersparnisgründen

Der Staat gewährt bei Fremdfinanzierungen in vielen Fällen steuerliche Vergünstigungen (Steuersubventionen). Das gilt im privaten wie im gewerblichen Bereich und wird am Beispiel einer steuerbegünstigten Denkmalimmobilie deutlich. Investoren können über einen Zeitraum von zwölf Jahren ihre fremdfinanzierten Investitionen komplett steuerbegünstigt abschreiben. Ihr steuerpflichtiges Einkommen reduziert sich um die Summe der Kreditfinanzierung. Dadurch sinkt die Steuerlast. Diese Minderausgabe wirkt sich auf dem Firmenkonto wie eine Einnahme aus. Geld, das ansonsten für die Körperschaftssteuer hätte bezahlt werden müssen, bleibt auf dem Konto. Auf der anderen Seite kann der Investor durchaus ein Bar- oder Sparvermögen zinsbringend angelegt haben. Für ihn ist es jedoch wirtschaftlich günstiger, für die Restaurierung, Sanierung und Modernisierung der Denkmalschutzimmobilie einen Kredit aufzunehmen.

Kein Wirtschaftskreislauf ohne Kreditvergabe

Im Grunde genommen basiert der gesamte Wirtschaftskreislauf auf einer einzigen allumfassenden Kreditvergabe. Der Bürger leiht sich Geld bei einem Kreditinstitut. Damit das seinerseits Geld verleihen kann, verwendet es, rechnerisch gesehen, die Spareinlagen der Anleger und nimmt darüber hinaus Kredite auf. Das geschieht bei den übergeordneten Banken wie Landes- oder Bundesbanken. Auch die Bundesregierung leiht sich Geld bei „ihrer“ Bank, der Bundesbank. Die deckt ihren Kreditbedarf bei der EZB, der Europäischen Zentralbank. Jeder verdient an jedem, denn jeder zahlt Kreditzinsen. Wenn Kreditinstitute keine Kredite ausgeben oder aufnehmen, dann nehmen sie am Wirtschaftsleben nicht mehr teil. Sie verwalten sich selbst, ohne eine dauerhafte Aussicht auf Umsatz und Gewinn.

Fazit: Eine Wirtschaft ohne Kredite ist praktisch nicht möglich; ganz unabhängig davon, aus welchem Grunde der Kredit im Einzelfall aufgenommen wird.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »