Bundesministerium der Verteidigung – (BMVg)

Bank Vorteile Details Angebot

Das Bundesministerium der Verteidigung ist das zentrale Führungselement des Bundesministers, der Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte im Frieden ist und Ressortchef der Bundesverwaltung. Das Bundesministerium erfüllt insbesondere die Aufgaben des Ressorts für militärische Verteidigung, zu deren Schwerpunkten die Planung und Militärpolitik gehört. Gleichzeitig ist es oberste Kommandobehörde, der obersten Dienstbehörde für die Bundeswehrverwaltung und den Bereich Rüstung.

Aufgaben des Bundesministeriums der Verteidigung

Das Bundesministerium der Verteidigung ist Unterstützung für den Bundesminister der Verteidigung bei der Ausübung seiner Aufgaben als Mitglied der Bundesregierung, als Spitze des Ressorts und als Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte. Das Bundesministerium der Verteidigung ist eine oberste Bundesbehörde.

Wichtigstes Ziel der deutschen Sicherheitspolitik ist es, die Sicherheit und den Schutz seiner Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Die deutsche Sicherheitspolitik ist umfassend angelegt und berücksichtigt politische, ökonomische, ökologische, gesellschaftliche und kulturelle Bedingungen und Entwicklungen. Klar ist, dass Sicherheit nicht vorrangig militärisch gewährleistet werden kann. Dennoch sind sowohl die politische Bereitschaft und die Fähigkeit, Freiheit und Menschenrechte, Stabilität und Sicherheit im Zweifel auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen oder wiederherzustellen, unverzichtbare Voraussetzungen für die Glaubwürdigkeit.

Gleichzeitig unterstützt das Ministerium der Verteidigung den Minister der Verteidigung in dessen vielfältigen Verantwortlichkeiten, als Mitglied der Bundesregierung, als Fachminister für militärische Verteidigung und als Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte im Frieden. Dem Verteidigungsministerium obliegt die ministerielle Steuerung der gesamten Bundeswehr.

Zu den zentralen Aufgaben des Bundesministeriums für Verteidigung gehören die Neuorientierung und die Verringerung der Streitkräfte bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Sicherheit. Im Wandel der Zeiten hat sich gezeigt, dass die Gefahren eines Angriffs gesunken sind. Dennoch muss die Verteidigungsbereitschaft natürlich aufrechterhalten werden. Zunehmend kommen auf die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr andere Aufgaben hinzu, bei denen sie in Krisengebieten der Welt im Einsatz sind, was nicht ohne Gefahren ist.

Historie Bundesministerium für Verteidigung

Bis in den Juni 1955 gab es die sogenannte Dienststelle Blank, die am 7. Juni in das Bundesministerium für Verteidigung umgewandelt wurde. Seit 1961 heißt es nicht mehr führ Verteidigung, sondern der Verteidigung. Damit ist das Bundesministerium der Verteidigung zu den jüngeren Ministerien, dass eine durchaus ereignisreiche Geschichte vorweisen kann.

Organisation im Bundesministerium der Verteidigung

Das Verteidigungsministerium gliedert sich in neun Abteilungen. Diese befinden sich am ersten Dienstsitz in Bonn sowie in Berlin. Zu den Abteilungen des Bundesministeriums der Verteidigung gehören:

  • Abteilung Politik
  • Abteilung Haushalt & Controlling
  • Abteilung Recht
  • Abteilung Planung
  • Abteilung Führung Streitkräfte
  • Abteilung Strategie und Einsatz
  • Abteilung Personal
  • Abteilung Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung
  • Abteilung Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen

Der Bundesminister der Verteidigung ist selbstverständlich Mitglied der Bundesregierung. Sowohl im Frieden als auch im Spannungsfall ist der Minister der Verteidigung der Inhaber der kompletten Befehls- und Kommandogewalt. Er ist höchster Vorgesetzter aller Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr und auch deren oberster disziplinarischer Vorgesetzter. Der Bundesminister der Verteidigung steht an der Spitze der Bundeswehrverwaltung und ist somit auch der Vorgesetzte des Zivilangestellten der Bundeswehr.

Im Bundesministerium der Verteidigung arbeiten etwa 2.000 Mitarbeiter in den Dienststellen Bonn und Berlin.

Der aktuelle Bundesminister ist Thomas de Maizière, geboren 1954, verheiratet und hat drei Kinder.

Bank Vorteile Details Angebot